bedeckt München -1°

Augsburg:Fujitsu-Gelände an Baukonzern verkauft

Der Baukonzern Walter AG übernimmt das ehemalige Werksgelände von Fujitsu in Augsburg. Das 180 000 Quadratmeter große Gelände soll künftig den Namen "Technology Campus Augsburg" tragen - es sollen sich dort Technologieunternehmen und Start-ups ansiedeln. Im nah gelegenen Innovationspark hatte Walter bereits im Frühjahr 2019 weitläufige Flächen erworben, der Konzern entwickelt dort ein Bürogebäude. Am Standort könne der Konzern dann Büro- und Schulungsräume für Forschung und Entwicklung, kleinteilige Hallenflächen für Prototypen- und Kleinserienfertigung sowie großflächige Produktionshallen für die Serienfertigung bereit stellen, heißt es in einer Mitteilung. Die Stadt begrüße den Kauf durch ein Unternehmen aus dem lokalen Umfeld, sagte Augsburgs Oberbürgermeisterin Eva Weber. Das Projekt biete beste Voraussetzungen, Augsburg in der Verknüpfung von Forschung, Entwicklung und Produktion weiter voranzubringen.

© SZ vom 21.11.2020 / ffu/van
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema