bedeckt München 20°

Augsburg:Dieb knackt Autos mit moderner Technik

Mit einem Störsignal hat ein Dieb in Schwaben Signale von Funkschlüsseln blockiert und so Autos geöffnet. Der 40-Jährige habe in mehreren Fahrzeugen rund 5000 Euro erbeutet, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Der Verdächtige habe an mehreren Parkplätzen im Großraum Augsburg vor Geschäften gewartet, bis Kunden ihre Autos abstellten und mit einem Funkschlüssel abschließen wollten. Mit einem Gerät habe der 40-Jährige Signale für den Schließmechanismus der Türen blockiert. Als die Autobesitzer im Laden waren, klaute er Taschen und Geldbeutel aus den Wagen. Die Methode ist noch relativ neu, wird aber von Dieben offenbar immer öfter angewandt - auch um Autos zu stehlen. Die Polizei beobachtete den Verdächtigen den Angaben nach am Dienstag dreimal, wie er fremde Autos durchwühlte. Beim dritten Fahrzeug nahmen ihn die Beamten fest. Der 40-jährige Mann habe mit dieser Masche mindestens sieben weitere Autos geöffnet. Er sitzt in Untersuchungshaft.