bedeckt München 16°

Augsburg:Betrunkene Frau überfordert Alkotest-Gerät der Polizei

Alkoholkontrolle

Null Promille? Schön wär's gewesen - tatsächlich hatte die Frau in Augsburg einen viel höheren, lebensbedrohlichen Wert.

(Foto: picture alliance / dpa)

Sie stand in Augsburg mit Verletzungen im Gesicht an einer Bushaltestelle.

Erst waren nur Symbole zu sehen, dann gab der Alkotester völlig den Geist auf: Mit ihrem Promillewert hat eine betrunkene Frau Augsburg ein Testgerät der Polizei an seine Grenzen gebracht.

Die 39-Jährige wies lebensbedrohliche 5,2 Promille auf, wie schließlich ein zweites Gerät nach Angaben der Polizei vom Donnerstag offenbarte. Das erste habe nur Werte bis vier Promille anzeigen können, hieß es.

Zeugen hatten besorgt Polizei und Rettungsdienst gerufen, weil die Betrunkene mit Verletzungen im Gesicht an einer Bushaltestelle im Stadtteil Göggingen stand und nicht mehr ansprechbar war. In ihrer Handtasche fanden die Beamten am Mittwoch eine leere Wodkaflasche. Die Frau wurde in ein Krankenhaus gebracht.