Attacke mit Axt und Messer Polizei: Täter von Würzburg "islamistisch-religiös motiviert"

Polizisten suchen auf der Bahnstrecke nach Spuren.

(Foto: AFP)
  • In einem Regionalzug bei Würzburg hat ein Jugendlicher mehrere Menschen schwer verletzt. Auf der Flucht wurde der Angreifer erschossen, als er Polizisten attackierte.
  • Der 17-jährige Afghane lebte als unbegleiteter minderjähriger Flüchtling in Ochsenfurt bei Würzburg.
  • Bei einer Durchsuchung seines Zimmers wurden eine handgemalte IS-Flagge sowie ein Text auf Paschtu gefunden. Die Staatsanwaltschaft geht von einer politisch motivierten Tat aus, die Polizei spricht von einer "islamistisch-religiösen" Motivation.
  • Eine IS-nahe Agentur veröffentlicht ein Video, das den angeblichen Täter zeigen soll. Die Identität ist bislang aber nicht bestätigt.
  • Zwei Verletzte befinden sich in einem lebensbedrohlichen Zustand.
Von O. Przybilla und O. Klasen , Würzburg, B. Galaktionow, P. Munzinger, E. Widmann und B. Peters

Die Entwicklung im Liveblog: