Bürgerhaus Lechnerbräu, Braunach

Wo einst Bier gebraut wurde, steht heute ein Bürgerhaus mit Veranstaltungssaal, Bücherei, Eiscafé und Räumen für Gewerbe und Vereine. Den Schriftzug "Lechner Bräu - Erste Baunacher Export-Bier- Brauerei" hat man allerdings nicht entfernt, denn das Konzept des Architekturbüros Brückner und Brückner Architekten sieht eine sanfte Transformation des einst erfolgreichen Brauhauses vor.

1729 wurde die Brauerei Lechner im oberfränkischen Baunach gegründet. Bereits seit 1987 wird das Brauereigelände im Ortskern nicht mehr betrieben. Mit den Jahren verkam das Grundstück immer mehr zu einer ungeliebten Bauruine. Eigentlich sollte der Gebäudekomplex bis auf Torbogen und Turm komplett abgerissen werden, doch die Architekten wollten das Ensemble erhalten.

Das neue Bürgerhaus soll an die ehemalige Brauerei erinnern. Die Planer haben daher auf Materialien zurückgegriffen, die an die Geschichte des Gebäudes erinnern: Kupfer, Edelstahl und einfache Materialien aus dem Industriebau. Im früheren Kesselsaal befindet sich nach dem Umbau der Veranstaltungssaal, wo zum Beispiel die Stadtkapelle oder der Gesangsverein von Baunach Konzerte geben können, der Mälzereiturm ist heute ein Ausstellungs- und Aussichtsturm.

Besichtigung: Überkumstraße 17, 96148 Baunach, So. 29. Juni 2014, 14 Uhr und 15 Uhr, Treffpunkt: Innenhof

Bild: foto[mju] tektur/ oh 25. Juni 2014, 14:522014-06-25 14:52:18 © SZ.de/afis