Architektouren 2016Neue Ideen in alten Gemäuern

Ein Sterne-Hotel im heruntergekommenen Stadel oder ein Low-Budget-Projekt im Hochwassergebiet: 289 außergewöhnliche Gebäude können bei den Architektouren besichtigt werden. Eine Auswahl.

Von Verena Wolff

Projekt 88 – Bürgerhaus Happing, Rosenheim

Bauherren und Eigentümer öffnen ihre Türen und Tore für Besucher, die sich außergewöhnliche Architektur im Freistaat anschauen wollen. Ob kleines Haus am See oder große Wohnanlage in München, bei den Architektouren bekommen Interessierte Einblicke in Gebäude, die ihnen sonst verwehrt bleiben.

289 Projekte können am Wochenende zwischen Unterfranken und Oberbayern besichtigt werden: Neubauten, Umbauten, die Wiederbelebung einst verfallener Gebäude, energetische Sanierungen und stadtplanerische Projekte - dies alles gibt es bei der 21. Ausgabe der Leistungsschau bayerischer Architektur, Landschafts- und Innenarchitektur sowie Stadtplanung zu sehen.

Die Projektnummern korrespondieren mit den Nummern im Booklet, das die Bayerische Architektenkammer herausgibt. Es kann hier eingesehen werden.

Das Bürgerhaus Happing beherbergt im Erdgeschoss Stadtteil- und Jugendarbeit, die Musikkapellen proben im Obergeschoss. Das winkelförmigem Bürgerhaus und die denkmalgeschützte Kaltenmühle umschließen einen hofartigen Freibereich.

Besichtigung: Happinger Straße 83, 83026 Rosenheim, So. 26. Juni 2016, 14 und 15.30 Uhr

Bild: SPP Architekten 25. Juni 2016, 10:562016-06-25 10:56:32 © SZ.de