Gesundheit:Zur Blutabnahme in die Apotheke

Gesundheit: Aus einigen Tropfen Kapillarblut, die in der Apotheke abgenommen wurden, lassen sich im Labor beispielsweise die Werte für Vitamin- oder Mikronährstoffversorgung, Kreislauf- oder Stoffwechselstörungen, Unverträglichkeiten oder Allergien ermitteln.

Aus einigen Tropfen Kapillarblut, die in der Apotheke abgenommen wurden, lassen sich im Labor beispielsweise die Werte für Vitamin- oder Mikronährstoffversorgung, Kreislauf- oder Stoffwechselstörungen, Unverträglichkeiten oder Allergien ermitteln.

(Foto: imago stock&people)

Allergien, Blutzucker, Vitaminwerte: Medizinunternehmen wollen derartige Messungen außerhalb von Praxen etablieren, zum Beispiel in Passau. Doch die Ärzte sind gar nicht begeistert.

Von Lina Krauß, Passau

Nur ein kleiner Pikser in die Fingerspitze, schon erscheint ein Tropfen Blut. Diese Kapillarblutabnahme bietet Stephan Kreutner in der Engel-Apotheke in Passau bereits länger an, um den Blutzuckerspiegel seiner Kunden zu messen. Neuerdings können sie sich auch für die Überprüfung anderer Werte bei ihm Blut abnehmen lassen. Dafür arbeitet er mit einem Unternehmen namens Probatix zusammen. Es stellt die nötige Logistik zur Verfügung und verknüpft Apotheke, Labor sowie Patienten über eine Software.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusPsychosoziale Unterstützung in Kliniken
:Wenn die Bilder im Kopf nicht weggehen

Ein Baby stirbt bei der Geburt, eine Bekannte ist unter den Verletzten eines Unglücks: Manchmal erleben Ärzte und Pflegekräfte Situationen, die sie nicht leicht wegstecken können. In Bayern entsteht jetzt ein Hilfsnetz.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: