Ammergebirge 51-Jähriger stirbt bei Bergunfall

Tödlicher Unfall bei Garmisch-Partenkirchen: Ein 51 Jahre alter Mann aus dem Raum München ist auf dem Weg zur Schellschlicht abgestürzt. Er fiel etwa 100 Meter über steiles grasiges und mit Felsabbrüchen durchsetztes Gelände.

Ein 51 Jahre alter Mann aus dem Raum München ist beim Bergsteigen bei Garmisch-Partenkirchen tödlich verunglückt. Von Griesen in der Nähe von Grainau unternahm der Mann mit seinem Sohn am Sonntag eine Bergtour zur Schellschlicht im Ammergebirge, wie die Polizei in Oberammergau mitteilte.

An einem Wegstück auf einer Höhe von etwa 1100 Meter stürzte der 51-Jährige aus bislang ungeklärter Ursache etwa 100 Meter über steiles grasiges und mit senkrechten Felsabbrüchen durchsetztes Gelände. Die vom Sohn alarmierten Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des Mannes feststellen und den Leicham bergen.