bedeckt München 12°

Allgäu:Zug schleift Auto mit - Fahrer schwerverletzt

Der 49-Jährige Autofahrer wollte einen unbeschrankten Bahnübergang in Oberstdorf überqueren.

An einem unbeschrankten Bahnübergang in Oberstdorf ist ein 49-jähriger Autofahrer mit einem Zug zusammengestoßen. Der Mann aus dem Oberallgäu erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Im Zug wurde niemand verletzt.

Polizeiangaben zufolge wurde der Pkw etwa 150 Meter mitgeschleift. Der Fahrer war zunächst eingeklemmt. Er wurde mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.

Wie ein Polizeisprecher mitteilte, ist der Mann derzeit nicht vernehmungsfähig. Deshalb könne man noch keine Angaben über die Unfallursache machen. Die Strecke zwischen Langenwang und Oberstdorf war für etwa zwei Stunden gesperrt.

© SZ.de/axi
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema