bedeckt München 23°
vgwortpixel

Klausur in Kreuth:AfD bekommt Waldverbot von Herzogin Helene

CSU Holds Annual Conference At Wildbad-Kreuth

Die viele Jahre für CSU-Klausuren typische Kulisse in Wildbad Kreuth bleibt der AfD verwehrt.

(Foto: Johannes Simon/Getty)

Die Partei trifft sich im idyllischen Oberbayern zur Klausur - und hat wohl auf ein Gruppenfoto spekuliert. Doch die Eigentümerin des hübschen Wildbad Kreuth erlässt ein Hausverbot.

Als sich Bayerns AfD beim letzten Mal in Gruppenstärke in Kreuth einfand, wurde ihr wenig Beachtung zuteil. Das war 2016 (da tagte noch die CSU samt Kanzlerin als Gast dort) und Dutzende Politiker und Fans der AfD postierten sich mit "Merkel muss weg"-Plakaten an der Zufahrt. Beiwerk der Politkulisse.

Nun aber steht die AfD im Fokus, hat sie doch den Ort beim Tegernsee, wo die CSU einst den Mythos Kreuth zelebrierte, für die Klausur ihrer Fraktion erwählt - wenn auch nicht im berühmten Wildbad, nur in einem Hotel. Die Polizei ist alarmiert, der Bürgermeister empört, die oberbayerische CSU-Bezirksvorsitzende Ilse Aigner verschnupft ("Mir gefällt das gar nicht").

Und jetzt droht der AfD weiteres Ungemach, eines majestätischen Ausmaßes: Helene Herzogin in Bayern, Eigentümerin des Wildbads, hat der AfD über einen Anwalt ein Hausverbot im Privatwald erteilt. Der Bayerische Rundfunk nennt Sicherheitsbedenken.

Die AfD hat ja mit einem Gruppenfoto vor prachtvoller Szenerie geliebäugelt, wie es eine CSU-Klausur-Regie kaum besser arrangiert hätte. Womöglich hilft den Abgeordneten ein bisschen Turnen fürs Foto, schief aufs Bild. Der Brief erklärt angeblich exakt, wo der öffentliche Boden endet. Fraktionschefin Katrin Ebner-Steiner schmollt aber: "Bei der prallen Tagesordnung hätten wir ohnehin keine Zeit für einen Spaziergang zum früheren Tagungsort der CSU."

Politik in Bayern Das sind die neuen AfD-Abgeordneten

Landtagswahl in Bayern

Das sind die neuen AfD-Abgeordneten

Aus dem Stand schaffte die Partei bei der Landtagswahl mehr als zehn Prozent. Nun schickt sie 22 Politik-Novizen ins Maximilianeum. Ein Überblick.   Von Johann Osel