bedeckt München 17°
vgwortpixel

AfD:Kein Aufruf zur Überwachung

Die Vorsicht vor dem Coronavirus bremst die AfD offenbar in ihren Verschwörungstheorien zu angeblich systematischem Wahlbetrug. Bei der Landtagswahl 2018 und der Bundestagswahl 2017 hatte es im Internet vor allem am Wahlsonntag noch zahlreiche Aufrufe von AfD-Verbänden und Spitzenpolitikern gegeben, dass die Basis am Abend Auszählungen in den Wahllokalen überwachen solle. Dies steht jedem Bürger zu, die AfD witterte jedoch "Manipulationen" zu ihren Lasten durch "links-grüne Wahlhelfer". Zur Kommunalwahl nun unterblieben derlei Aufrufe von offizieller Seite, entsprechend Facebook-Posts von einzelnen AfD-Politikern sind auf Januar und Februar zu datieren, wurden aber nicht mehr aktualisiert.

© SZ vom 16.03.2020 / ojo

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite