Ärzteausbildung Medizinstudiengang für Bayreuth

Der bayerische Ministerrat hat am Dienstag die Ärzteausbildung in Bayreuth auf den Weg gebracht. Das Kabinett genehmigte ein neues Kooperationsmodell der medizinischen Fakultät der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg mit dem Klinikum Bayreuth, an dem auch die Uniklinik Erlangen und die Universität Bayreuth beteiligt sein sollen. In Erlangen wird es laut Gesundheitsministerium im kommenden Wintersemester 100 Studienplätze mehr für Humanmediziner geben. Erstsemester sollen sich zu Beginn für das Kombi-Studium entscheiden. Sie absolvieren dann den vorklinischen Abschnitt in Erlangen und danach den klinischen Abschnitt in Bayreuth. Damit will das Kabinett die Region stärken und die Ärzteversorgung verbessern.