Schule:Unnützes Wissen zum bayerischen Abitur - ein Überblick

Schule: An diesem Freitag bekommen Bayerns Abiturientinnen und Abiturienten ihr "Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife".

An diesem Freitag bekommen Bayerns Abiturientinnen und Abiturienten ihr "Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife".

(Foto: Claus Schunk)

Wie viele Abiturienten schreiben eine 4,0? Was waren die verrücktesten Abi-Streiche? Werden die Fragen unter Polizeischutz in die Schule gebracht? Es gibt viele brennende Fragen rund ums Abi. Höchste Zeit also für Antworten.

Von Maximilian Gerl und Kassian Stroh

Was wird man nicht alles gefragt im Abitur: Mathematik dort, Deutsch da, Englisch hier. Doch für gut 35 000 Schülerinnen und Schüler in Bayern haben sich die Mühen ausgezahlt, sie bekommen diesen Freitag ihre Abi-Zeugnisse. Der Landesschnitt liegt diesmal bei 2,24; das war leicht schlechter als 2022, als es noch eine Art kleinen Corona-Bonus gab, allerdings in der Spannweite der Pandemie-Vorjahre. Höchste Zeit also, Antworten auf die natürlich fast wichtigsten Fragen rund um die Prüfung zu finden.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusBildung in Bayern
:"Ich habe mich sehr geehrt gefühlt und ewig gefreut"

Realschullehrer Marc-Andree Hennekes aus Passau hat jüngst beim Deutschen Lehrkräftepreis gewonnen - als einziger bayerischer Vertreter. Ein Gespräch über ausgezeichnete Lehre, künstliche Intelligenz im Unterricht und was vom Ruhm des Preises bleibt.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: