bedeckt München 26°

Verkehrsunfälle in Bayern:Leblose Person auf A9 gefunden

Unbekannter zerrt 13-Jährige in Transporter - Flucht gelingt

Die Polizei ermittelt wegen Unfallflucht.

(Foto: dpa)

Die Polizei ermittelt wegen Verkehrsunfallflucht. Zeugen hatten die tote Person am Dienstagmorgen auf dem Standstreifen bei Allershausen entdeckt. Auch auf der A8 in Richtung Salzburg kommt es zu einem tödlichen Unfall.

Auf der Autobahn 9 bei Allershausen (Landkreis Freising) hat es einen schweren Unfall mit einem Toten gegeben. Zeugen hatten einen Menschen am Dienstagmorgen leblos neben einem Auto am Standstreifen auf der A9 in Richtung München gefunden, wie die Polizei mitteilte. Die Autobahn wurde in Fahrtrichtung München auf mehreren Spuren zeitweise gesperrt. Autofahrer mussten sich auf erhebliche Verzögerungen einstellen. Zeitweise kam es zu zwölf Kilometer Stau. Wie es zu dem Unfall kam, war zunächst unklar. Die Polizei hat Gutachter eingeschaltet und ermittelt wegen Verkehrsunfallflucht.

Auch auf der A8 in Richtung Salzburg hat sich ein tödlicher Unfall ereignet. Ein 24-Jähriger lief in der Nacht zum Montag quer über die Autobahn und wurde von einem Auto erfasst, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Er starb noch an der Unfallstelle an seinen schweren Verletzungen. Nach Ermittlungen der Polizei war der 24-Jährige zuvor auf einem Parkplatz in der Nähe von Weyarn aus einem Linienbus gestiegen. Warum er über die Fahrbahn lief, war zunächst unklar.