bedeckt München 20°
Portrait  Thomas Urban

Thomas Urban

Korrespondent in Madrid

  • E-Mail

Thomas Urban, geboren 1954 in Leipzig, studierte Romanistik, Slawistik und osteuropäische Geschichte in Köln, Tours, Kiew und Moskau. Nach einem ersten Berufseinstieg als Russischlehrer am Bundessprachenamt absolvierte er die Henri-Nannen-Journalistenschule. Über die Presseagenturen AP und dpa kam er 1987 zur SZ, für die er dann 24 Jahre aus Osteuropa berichtete. 2012 übernahm er das SZ-Büro in Madrid. Verfasser von elf Sachbüchern, u.a. "Vladimir Nabokov - Blaue Abende in Berlin", "Schwarze Adler, weiße Adler. Deutsche und polnische Fußballer im Räderwerk der Politik" sowie "Katyn 1940. Geschichte eines Verbrechens".

Neueste Artikel