Zum SZ-Autorenverzeichnis
Portrait  Simon Groß

Simon Groß

Chef vom Dienst

  • E-Mail an Simon Groß schreiben
Simon Groß, Jahrgang 1991, ist Chef vom Dienst im Wirtschaftsressort. Aufgewachsen in der Nähe von Mainz, hat er in Bamberg und Istanbul Politikwissenschaft und Volkswirtschaftslehre studiert. Nach dem SZ-Volontariat arbeitete er als Wirtschaftsredakteur und war CvD bei SZ Jetzt, dem jungen Magazin der Süddeutschen Zeitung.

Neueste Artikel

  • SZ PlusMeinungKünstliche Intelligenz
    :Stoppt die KI-Überwachung im Büro

    Längst setzen Unternehmen Programme ein, um ihre Mitarbeiter zu durchleuchten. Gesetze sind auf dem Weg, aber auf die muss man ja nicht warten.

    Kommentar von Simon Groß
  • SZ PlusKünstliche Intelligenz
    :Die Vermessung der Arbeit

    Innere Kündigung und Dienst nach Vorschrift? Könnte in Zukunft schwierig werden – denn mit KI lässt sich jeder Schritt von Mitarbeitern erfassen. Wie die neue Technologie die Arbeitswelt verändert.

    Von Simon Groß, Paulina Würminghausen
  • Lieferdienste
    :Uber steigt bei Delivery Hero ein

    Schon lange versucht das Berliner Unternehmen, einen Großteil seines Geschäfts in Asien loszuwerden. Jetzt ist ihm das zu einem Teil gelungen - mit einem Deal, der mehr als eine Milliarde US-Dollar umfasst.

    Von Simon Groß
  • Schnell-Lieferdienste
    :Warum der Boom bei Lieferdiensten endgültig vorbei ist

    Offenbar plant Schnell-Lieferdienst Getir seinen Rückzug aus dem deutschen und europäischen Markt. Das Ende eines Geschäftsmodells? Oder gibt es sogar einen Gewinner?

    Von Simon Groß
  • SZ PlusSZ JetztWohlstand
    :Früher war alles besser – wirklich?

    Ein Haus, zwei Autos, jedes Jahr ein langer Sommerurlaub: Millennials fragen sich oft, wie sich ihre Eltern das leisten konnten. Im Vergleich zu den Babyboomern fühlen sie sich finanziell benachteiligt. Zu Recht? Ein Generationenvergleich mit Daten.

    Von Simon Groß
  • SZ PlusAngriff auf Stromversorgung
    :Tesla-Produktion steht bis Ende nächster Woche still

    In Brandenburg legt mutmaßlich eine linksextremistische Gruppe die Autofabrik des E-Auto-Herstellers lahm. Wer steckt dahinter und was bedeutet das für den Konzern? Die wichtigsten Fragen und Antworten.

    Von Herbert Fromme, Simon Groß, Christoph Koopmann, Christina Kunkel und Finn Walter
  • SZ PlusMeinungStaatsfinanzen
    :Das Geld ist doch da

    Eine einsatzfähige Bundeswehr, der Umbau der Wirtschaft hin zur Klimaneutralität, Investitionen in Bildung und Infrastruktur - wie sich viel davon finanzieren lässt? Ein Gedanke kommt bisher zu kurz.

    Kommentar von Simon Groß
  • SZ PlusMeinungRentner
    :Erneuert den Generationenvertrag

    Es braucht eine grundsätzliche Debatte um die Altersvorsorge. Denn das System ist längst nicht mehr fair - und benachteiligt vor allem jüngere Generationen.

    Kommentar von Simon Groß
  • SZ PlusJeff Bezos
    :Er ist dann mal weg

    Der Amazon-Gründer ist von Seattle nach Miami gezogen. Um näher bei seiner Familie zu sein, wie er auf Instagram schreibt. Mit dem Umzug spart er allerdings auch zig Millionen Dollar Steuergeld.

    Von Simon Groß
  • SZ PlusWirtschaftspolitik der AfD
    :„Wenn man das Land ruinieren will, dann muss man es so machen“

    Die AfD will die EU entmachten, Steuern senken und Arbeitslose stärker fordern. Ökonomen finden das nicht alles schlecht. Doch vor allem eine Forderung löst Entsetzen aus.

    Von Simon Groß und Roland Preuß
  • SZ PlusKünstliche Intelligenz
    :Jobwunder oder Jobkiller?

    Viele fragen sich, was die neue Technologie für ihren Beruf bedeutet. Macht künstliche Intelligenz die Arbeit bloß effizienter oder die Arbeitnehmer gar überflüssig?

    Von Jannis Brühl, Simon Groß und Alexander Hagelüken
  • SZ PlusFitness
    :Was Smartwatches so erfolgreich macht

    Sie zeigen, wie viele Kalorien man verbraucht, sagen, dass man sich mal wieder bewegen sollte und überwachen den Schlaf: Smartwatches boomen. Aber halten die Geräte, was die Hersteller versprechen?

    Von Simon Groß und Mirjam Hauck
  • SZ PlusMeinungLandwirtschaft
    :Die Würde des Schweins

    Pünktlich zum Bauerntag: Minister Cem Özdemir will ein Label einführen, das über die Haltung der Tiere informiert. Verbessert er damit auch deren Leben? Schön wär's.

    Kommentar von Simon Groß
  • SZ PlusBestell-Ökonomie
    :Wie die Zukunft der Lieferdienste aussieht

    Aus den Städten sind sie kaum mehr wegzudenken. Doch ob es die Gorillas und Lieferandos in ein paar Jahren noch gibt, ist offen. Drei Risiken und eine Chance warten auf die Anbieter.

    Von Simon Groß
  • SZ PlusDelivery Hero
    :Wir waren Helden

    Selten ist ein Dax-Konzern an der Börse so abgestürzt wie gerade Delivery Hero. Nun geben sich alle überrascht - dabei ist schon lange fraglich, wie sich mit Essenslieferungen Geld verdienen lässt.

    Von Simon Groß und Michael Kläsgen
  • MeinungMobilfunkanbieter
    :Kundenabzocke muss härter geahndet werden

    Es ist für Verbraucher extrem ärgerlich, dass sich Mobilfunkanbieter nicht an die neuen Kündigungsfristen halten. Der eigentliche Skandal ist aber, dass das in dieser Branche niemanden mehr wundert.

    Kommentar von Simon Groß
  • SZ PlusVerbraucherschutz
    :Wie Mobilfunkanbieter die neuen Kündigungsfristen umgehen

    Seit zwei Monaten können Kunden ihre Handy- und Internetverträge nach Ende der Mindestlaufzeit monatlich kündigen. Eigentlich. Denn so einfach lassen die Firmen ihre Kunden nicht gehen.

    Von Simon Groß
  • SZ PlusCorona-Pandemie-App
    :Warum immer mehr Länder auf Luca verzichten

    Mehr als 20 Millionen Euro haben 13 Bundesländer für die App ausgegeben. Jetzt steigen viele aus den Verträgen aus. Ist Luca damit gescheitert?

    Von Simon Groß und Simon Hurtz