Zum SZ-Autorenverzeichnis
Portrait  Nadja Lissok

Nadja Lissok

Redakteurin

  • E-Mail an Nadja Lissok schreiben
Nadja Lissok, Jahrgang 1991, ist Redakteurin am Newsdesk der Süddeutschen Zeitung. Sie hat in Köln etwas mit Internet studiert, anschließend Politik und Spanisch in Bonn. Stationen bei RTL, beim Goethe-Institut Italien, dem Einstieg Magazin und als Volontärin und Redakteurin beim Kölner Stadt-Anzeiger folgten. Schreibt gerne über soziale Gerechtigkeit, Bildung und Gleichberechtigung und ist bei der SZ für schnelle Nachrichten zuständig.

Neueste Artikel

  • LiveKrieg in der Ukraine
    :Ukraine bereitet Kirchenverbot vor

    Der zuständige Parlamentsausschuss billigt ein Gesetz, das der russisch-orthodoxen Kirche jede Tätigkeit untersagt. Es richtet sich auch gegen die ukrainisch-orthodoxe Kirche, der die Regierung vorwirft, moskautreu zu sein. In Belarus wird ein Deutscher zum Tode verurteilt.

    Alle Entwicklungen im Liveblog
  • LiveKrieg in Nahost
    :Hisbollah schießt verstärkt auf Israel

    Die Armee zählt am Freitag im Norden des Landes mehr als fünf Dutzend Geschosse. Die Terrororganisation spricht von einer Vergeltung für Bombardements am Vortag, Israel wiederum greift erneut Ziele in Südlibanon an. Bei einem Drohnenangriff auf Tel Aviv stirbt ein Mensch.

    Alle Entwicklungen im Liveblog
  • LiveWahl in den USA
    :Biden will kommende Woche Wahlkampf wieder aufnehmen

    Aktuell ist der US-Präsident in Isolation wegen milder Corona-Symptome. Medienberichte zufolge soll Biden doch darüber nachdenken, seine Kandidatur zurückzuziehen.

    Alle Entwicklungen im Liveblog
  • USA
    :Senator Menendez wegen Korruption verurteilt

    Ermittler fanden Goldbarren und eine halbe Million US-Dollar in bar bei dem Demokraten. Die Jury glaubt, dass er aus Ägypten und Katar bestochen wurde.

  • SZ am Abend
    :Nachrichten am 15. Juli 2024

    Was heute wichtig war.

    Von Nadja Lissok
  • Krieg in Nahost
    :Israel: Hochrangiger Hamas-Kommandeur in Chan Yunis getötet

    Nach Angaben des Militärs stirbt Rafa Salama bei einem Luftangriff im Gazastreifen. Er soll an den Planungen am Terroranschlag vom 7. Oktober beteiligt gewesen sein.

    Alle Entwicklungen im Liveblog
  • SZ am Morgen
    :Nachrichten des Tages - die Übersicht für Eilige

    Was wichtig ist und wird.

    Von Nadja Lissok
  • Brandenburg
    :CDU-Spitzenkandidat betrunken auf dem E-Scooter erwischt

    Bei einer Polizeikontrolle stellt sich heraus, dass Jan Redmann einen Atemalkoholwert von 1,3 Promille hat. Es folgt eine reumütige Entschuldigung in Richtung Wählerinnen und Wähler.

  • Verdacht auf illegale Finanzierung
    :Staatsanwaltschaft untersucht Le Pens Wahlkampf 2022

    Laut der Pariser Behörde besteht der Verdacht auf Betrug, Fälschung und Veruntreuung im vergangenen Präsidentschaftswahlkampf.

  • SZ am Abend
    :Nachrichten am 8. Juli 2024

    Was heute wichtig war.

    Von Nadja Lissok
  • Krieg in Nahost
    :Druck auf Netanjahu: Zehntausende fordern Geiseldeal mit der Hamas

    Neun Monate nach dem Hamas-Massaker in Israel schöpfen Angehörige der Geiseln neue Hoffnung. Laut Medienberichten lässt die Hamas die zentrale Forderung nach einem dauerhaften Waffenstillstand im Gazastreifen fallen.

    Alle Entwicklungen im Liveblog
  • Krieg in der Ukraine
    :Nato kann sich nicht auf mehrjährige Ukraine-Hilfe einigen

    Der scheidende Generalsekretär Stoltenberg scheitert mit seiner Idee, dauerhafte Zusagen zu machen. Im kommenden Jahr wollen die Nato-Mitglieder aber Unterstützung im Umfang von mindestens 40 Milliarden Euro leisten.

    Alle Entwicklungen im Liveblog
  • Unglück
    :Mindestens 100 Tote nach Massenpanik in Indien

    Das Unglück ereignete sich, als Tausende Menschen nach einem Gebet ein Zelt verlassen wollten. Unter den Opfern seien überwiegend Frauen und Kinder, sagt ein Arzt.

  • Teilweise Immunität für Trump
    :Biden kritisiert Entscheidung des obersten US-Gerichts

    Ist der US-Präsident vor Strafverfolgung geschützt? Ja, wenn er seinen offiziellen Aufgaben nachkommt, urteilt der Supreme Court. Ex-Präsident Trump fährt damit einen wichtigen Teilsieg ein – Nachfolger und Konkurrent Biden findet scharfe Worte.

  • SZ am Abend
    :Nachrichten am 30. Juni 2024

    Was heute wichtig war.

    Von Nadja Lissok
  • Parteitag in Essen
    :Zehntausende bei Anti-AfD-Demo – Angriffe auf Polizeikräfte

    Während der Parteitag mit einer Rede der Parteichefin Weidel begonnen hat, ziehen dem Innenministerium zufolge 20 000 Protestierende durch die Stadt. Bereits am Morgen war es zu Festnahmen gekommen, die Polizei setzte Pfefferspray und Schlagstöcke ein.

  • Nach schwachem TV-Duell
    :Biden: „Ich kann diesen Job machen“

    Bei einer Wahlkampfveranstaltung bemüht sich der US-Präsident nach seinem verpatzten Fernsehauftritt um Schadensbegrenzung.

  • USA
    :Supreme Court macht Verurteilungen wegen Kapitol-Sturm schwieriger

    Hunderte der Randalierer vom 6. Januar 2021 wurden für eine Straftat verurteilt, die der Supreme Court nun neu bewertet. Das Urteil könnte auch Auswirkungen auf einen der Prozesse gegen Trump haben.