Zum SZ-Autorenverzeichnis

Katja Guttmann

Redakteurin am Newsdesk

  • E-Mail an Katja Guttmann schreiben
Nach dem Studium der Germanistik und Politikwissenschaft in Regensburg und Wien wollte ich ganz weit weg: New York musste es sein. Die Stadt faszinierte mich über 20 Jahre lang. Nicht nur journalistisch, aber auch: Als Reporterin für die Deutsche Presse-Agentur war ich an der Ostküste und Kanada unterwegs, habe als Radio Producer für das New Yorker ARD-Studio gearbeitet und als Nacht-CvD für das Handelsblatt die News gecheckt. Tempo bin ich gewohnt - und deshalb bei der Süddeutschen Zeitung am Express Desk. Jetzt muss ich in München allerdings erst lernen, was beim Bierbestellen ein "Schnitt" ist.

Neueste Artikel

  • LiveKrieg in der Ukraine
    :Berlin und Paris wollen bei Rüstung noch enger zusammenarbeiten

    Deutschland und Frankreich wollen zusammen mit weiteren Partnern "weitreichende Abstandswaffen" bauen. Das hat der deutsch-französische Sicherheits- und Verteidigungsrat in Meseberg beschlossen.

    Alle Entwicklungen im Liveblog
  • LiveKrieg in Nahost
    :UN-Sicherheitsrat: Gaza-Resolutionsentwurf verlangt Ende von israelischer Offensive

    Algerien legt dem UN-Sicherheitsrat einen neuen Resolutionsentwurf vor, der einen Waffenstillstand im Gazastreifen, die Freilassung aller Hamas-Geiseln und vor allem ein sofortiges Ende der israelischen Militäroffensive fordert. Die USA sehen noch keine groß angelegte israelische Militäroffensive in Rafah.

    Alle Entwicklungen im Liveblog
  • Krieg in Nahost
    :Panzer im Zentrum von Rafah - Provisorischer Hafen außer Betrieb

    Der durch hohen Wellengang zerstörte Pier muss repariert werden - währenddessen setzen die USA Hilfslieferungen aus. Das israelische Militär setzt seine Angriffe im Süden des Gazastreifens fort.

    Alle Entwicklungen im Liveblog
  • Krieg in der Ukraine
    :Ukraine bekommt 30 Kampfjets aus Belgien

    Allein in diesem Jahr will das kleine EU-Land Militärhilfe im Wert von mindestens 977 Millionen Euro leisten. Tschechien unterstützt die Forderung des Nato-Generalsekretärs, der Ukraine den Einsatz westlicher Waffen auf russischem Territorium zu erlauben.

    Alle Entwicklungen im Liveblog
  • Krieg in der Ukraine
    :Kritik an russischer Atomübung

    Russland beginnt eine Übung, die die Vorbereitung auf den Abschuss von Atomwaffen simulieren soll. Aus Deutschland und den USA kommen scharfe Reaktionen.

    Alle Entwicklungen im Liveblog
  • Krieg in Nahost
    :Herzog: "Wir erwarten von allen Führern der freien Welt, dass sie diesen Schritt verurteilen"

    Israel Präsident und hochrangige Politiker reagieren scharf auf den Antrag auf Haftbefehle gegen Netanjahu und Gallant. Dabei geht es um den Verdacht auf Kriegsverbrechen. Auch Hamas-Chef Sinwar ist betroffen.

    Alle Entwicklungen im Liveblog
  • Krieg in Nahost
    :Angeblich als Hamas-Versteck genutzt: Israelisches Militär greift Schule an

    Ein Sprecher der Armee bestätigt einen Luftschlag gegen eine Schule des UN-Palästinenserhilfswerks, die vom militärischen Flügel der Hamas genutzt worden sein soll. UN-Generalsekretär Guterres zeigt sich "entsetzt" über Israels Offensive in Rafah.

    Alle Entwicklungen im Liveblog
  • SZ am Abend
    :Nachrichten vom 14. Mai 2024

    Was heute wichtig war.

    Von Katja Guttmann
  • Krieg in der Ukraine
    :Putin ersetzt Verteidigungsminister Schojgu

    Russlands Präsident entlässt seinen bisherigen Verteidigungsminister - ein Nachfolger steht offenbar bereits fest. Die russische Armee erobert mehre Dörfer in der Region Charkiw.

    Alle Entwicklungen im Liveblog
  • SZ am Abend
    :Nachrichten vom 08. Mai 2024

    Was heute wichtig war.

    Von Katja Guttmann
  • Krieg in Nahost
    :Israel lehnt Hamas-Vorschlag für Feuerpause in der aktuellen Variante ab

    Man wolle jedoch weiterverhandeln, sagt Premierminister Netanjahu. Zeitgleich teilt das israelische Militär mit, es führe "gezielte Angriffe" gegen Stellungen der Hamas im Osten Rafahs aus.

    Alle Entwicklungen im Liveblog
  • SZ am Abend
    :Nachrichten vom 02. Mai 2024

    Was heute wichtig war.

    Von Katja Guttmann
  • SZ am Abend
    :Nachrichten vom 30. April 2024

    Was heute wichtig war.

    Von Katja Guttmann
  • Krieg in Nahost
    :US-Regierung ruft zum friedlichen Protest an Unis auf

    Bei propalästinensischen Protesten an Dutzenden US-Hochschulen gibt es inzwischen Hunderte Festnahmen. Die Regierung in Washington versucht zu beschwichtigen. Die Hilfsorganisation World Central Kitchen nimmt ihre Arbeit im Gazastreifen wieder auf.

    Alle Entwicklungen im Liveblog
  • SZ am Abend
    :Nachrichten vom 28. April 2024

    Was heute wichtig war.

    Von Katja Guttmann
  • Krieg in der Ukraine
    :Biden: Militärische Hilfe für Ukraine wird sofort auf den Weg gebracht

    "In den nächsten Stunden" werde man damit beginnen, Ausrüstung für die Flugabwehr, Raketensysteme und gepanzerte Fahrzeuge zu schicken, sagt der US-Präsident. Der britische Premier Sunak lobt Deutschlands Engagement für die Ukraine.

    Alle Entwicklungen im Liveblog
  • Affäre um Spionagevorwürfe
    :Krah: Bleibe EU-Spitzenkandidat der AfD

    Es soll allerdings weder ein Wahlvideo noch Plakate mit ihm geben. Seinem Assistenten, dem Agententätigkeit für China vorgeworfen wird, habe er gekündigt.

    Von Katja Guttmann, Georg Ismar und Roland Preuß
  • Krieg in Nahost
    :Iran: Mutmaßlich israelischer Angriff "nicht der Rede wert"

    Die Islamische Republik will den Konflikt nach eigenen Angaben nicht weiter eskalieren. Der Chef des israelischen Militärgeheimdienstes tritt zurück.

    Alle Entwicklungen im Liveblog