Zum SZ-Autorenverzeichnis

Gerhard Eisenkolb

Neueste Artikel

  • Kirche
    :Überparteilicher Ansprechpartner

    An diesem Wochenende wird der 57-jährige Grafrather Thomas Prieto Peral bei einem Gottesdienst als evangelischer Regionalbischof eingeführt.

    Von Gerhard Eisenkolb
  • Migration
    :Wegweiser fürs Zusammenleben

    Der Landkreis präsentiert ein Integrationskonzept: Dieses stellt Forderungen, sagt Unterstützung zu und soll die Eingliederung erleichtern.

    Von Gerhard Eisenkolb
  • SZ PlusWohnungsmarkt im Landkreis Fürstenfeldbruck
    :Zahl der Baugenehmigungen geht stark zurück

    Gestiegene Preise und gestiegene Zinsen machen es nicht nur privaten Häuslebauern unmöglich, sich den Traum vom eigenen Heim zu erfüllen. Auch die Immobilienwirtschaft stößt an ihre Grenzen.

    Von Gerhard Eisenkolb
  • SZ PlusKlimaschutz
    :Grundlage der Energiewende im Landkreis

    Wie die Abkehr von fossilen Brennstoffen zu schaffen ist, soll ein genauer Plan Städten und Gemeinden, aber auch den Bürgern zeigen.

    Von Gerhard Eisenkolb
  • SZ PlusOlching
    :Viel mehr als predigen

    Auf Anregung des katholischen Dekanatsrats hat Pastoralreferent Helmut Schnieringer die Reihe "Gottesdienste anders erleben und reflektieren" konzipiert.

    Von Gerhard Eisenkolb
  • Religion
    :Der Impulsgeber verabschiedet sich

    24 Jahre lang war Christoph Böhlau evangelischer Pfarrer in Eichenau, nun geht er in Ruhestand. Es bleibt eine Gemeinde, in der sich vieles verändert hat.

    Von Gerhard Eisenkolb
  • Kommunalpolitik
    :Zu viele Ehrenämter

    Kathrin Sonnenholzner verabschiedet sich nach 22 Jahren aus dem Fürstenfeldbrucker Kreistag. Als Präsidentin der Arbeiterwohlfahrt Deutschlands hat sie für das Mandat keine Zeit mehr.

    Von Gerhard Eisenkolb
  • Politik
    :Euphorische Stimmung bei der AfD

    Etwa hundert Gäste freuen sich beim Neujahrsempfang in Emmering über das "Regierungsprogramm" der rechtsextremen Partei.

    Von Gerhard Eisenkolb
  • SZ PlusJustiz
    :Ermittlungen gegen Gröbenzells Bürgermeister eingestellt

    Staatsanwalt sieht Vorwürfe als nicht gerechtfertigt an.

    Von Gerhard Eisenkolb
  • SZ PlusImmobilien
    :Gewerbeflächen werden zum Ladenhüter

    Mehr als 20 000 Quadratmeter für Büroräume stehen aktuell im Landkreis leer. Vor allem abgelegene Lagen lassen sich schwer vermieten. Experten hoffen nun auf einen Aufschwung.

    Von Gerhard Eisenkolb
  • SZ PlusWohnungsmarkt im Landkreis Fürstenfeldbruck
    :Der Traum vom Eigenheim platzt

    Steigende Zinsen machen den Erwerb einer Immobilie für viele unmöglich. Weil weniger gebaut wird, wird auch noch das Angebot an Mietwohnungen knapp.

    Von Gerhard Eisenkolb
  • SZ PlusMitten in Unterschweinbach
    :Jubiläumsmarsch auf Spotify

    Die Blaskapelle Unterschweinbach hat sich einen Platz auf der Musikplattform gesichert.

    Kolumne von Gerhard Eisenkolb
  • SZ PlusKatholische Kirche
    :Fürstenfeldbrucks Priester bekommen neuen Chef

    Gröbenzells Pfarrer Tobias Rother muss als Dekan eine Strukturreform umsetzen. Gleichzeitig ist er nicht mehr nur Sprecher für die Seelsorger, sondern deren Vorgesetzter.

    Von Gerhard Eisenkolb
  • SZ PlusStiftung
    :Wenn die Kraft nicht mehr reicht, Gutes zu tun

    Bernd Rieder zieht sich nach 15 Jahren aus gesundheitlichen Gründen aus der Familienstiftung zurück. Das Kuratorium setzt seine Arbeit fort, benachteiligte Kinder und Jugendliche zu fördern.

    Von Gerhard Eisenkolb
  • SZ PlusThemenwoche "Abschied, Trauer, Leben"
    :Die kirchliche Sicht auf den assistierten Suizid

    Wie die evangelische Kirche zu dem umstrittenen Thema steht, erläutert der Theologie- und Ethik-Professor Reiner Anselm. Es geht um Individualität, Selbstbestimmtheit und die sogenannte "Lebenspflicht".

    Von Gerhard Eisenkolb
  • SZ PlusKirchen
    :Demütig vor den Überlebenden

    Kardinal Reinhard Marx bittet die Missbrauchsopfer eines Eichenauer Priesters um Entschuldigung. Die haben viele Jahre lang auf diesen Moment gewartet.

    Von Gerhard Eisenkolb
  • SZ PlusIn der Eichenauer Schutzengelkirche
    :Missbrauchsopfer im gemeinsamen Gebet

    Der Eichenauer Richard Kick ist als Kind Opfer eines Kaplans geworden. Am Ort seiner Torturen hält Kardinal Marx an diesem Freitag eine Andacht ab. Für den Betroffenen-Sprecher ist es ein Schritt zur Versöhnung.

    Von Gerhard Eisenkolb
  • SZ PlusÜber den Umgang mit dem Tod
    :"Sterben macht mir keine Angst, das Leiden schon"

    Allerheiligen ist eine Zeit des Gedenkens und der Auseinandersetzung mit der eigenen Vergänglichkeit. Doch wie gehen Menschen mit diesem Thema um, die andere in der Trauer begleiten? Vier Beispiele

    Von Gerhard Eisenkolb