Zum SZ-Autorenverzeichnis
Portrait  Fabrice Braun

Fabrice Braun

(freie Mitarbeit)

  • E-Mail an Fabrice Braun schreiben
Arbeitet in den Ressorts Gesellschaft und Stil der SZ. Absolvent der Deutschen Journalistenschule. Studium der Politikwissenschaft, Germanistik, Kommunikationswissenschaft und Soziologie in München und Berlin. Danach Redakteur u.a. bei Condé Nast und Redaktionsleiter bei Gruner & Jahr. Schreibt am liebsten über Gestern und Morgen (Historisches und Digitales). Hobby: Aufzucht und Pflege von Romanen.

Neueste Artikel

  • SZ PlusPartnerschaft
    :„Die ersten drei Minuten eines Streits sind entscheidend“

    Sie erforschen seit mehr als dreißig Jahren das Geheimnis glücklicher Paare. Julie und John Gottman darüber, warum es so wichtig ist, richtig zu streiten, wie man ewige Probleme löst und wie künstliche Intelligenz bei Konflikten helfen kann.

    Interview von Fabrice Braun
  • SZ PlusDem Geheimnis auf der Spur
    :Der Mann, der zu viel lachte

    Im Jahr 1975 starb ein Brite, als er eine besonders lustige Fernsehsendung sah. Aber kann man sich wirklich zu Tode lachen?

    Von Fabrice Braun
  • SZ PlusTrauer
    :Wenn die Toten auferstehen

    Unternehmen wie Storyfile oder Hereafter AI wollen Verstorbene virtuell weiterleben lassen. Doch hilft das beim Trauern oder macht es den Verlust nur schlimmer?

    Von Fabrice Braun
  • SZ PlusHäusliche Gewalt
    :Schlag ins Gesicht

    Mehr als zwei Drittel aller Opfer von häuslicher Gewalt sind Frauen. Aber auch Männer sind betroffen, die Scham ist riesig. Zwei Leidtragende erzählen.

    Von Fabrice Braun
  • SZ PlusDem Geheimnis auf der Spur
    :Unter den Straßen von Nizza

    In den Siebzigern gelang Dieben an der Côte d'Azur der Einbruch des Jahrhunderts. Wer steckte wirklich hinter dem Millionendiebstahl?

    Von Fabrice Braun
  • SZ PlusEinsamkeit
    :Das schwarze Loch

    Jugendliche und junge Erwachsene sind über Social Media so vernetzt wie noch nie, aber auch so einsam wie kaum eine Generation vor ihnen. Wie kann das sein?

    Von Fabrice Braun
  • SZ PlusSelfpublisherin Marah Woolf
    :Fantasy am Fließband

    Mit selbst verlegten Vampirromanen ist Marah Woolf zu einer der erfolgreichsten Schriftstellerinnen Deutschlands geworden. Mehr als drei Millionen Bücher hat sie bislang verkauft. Was ist ihr Erfolgsgeheimnis?

    Von Fabrice Braun
  • SZ PlusBeziehungen
    :Wieso Männer oft die schlechteren Partner sind

    Zumindest glaubt das der Beziehungscoach Matthew Fray. Er wurde selbst vom Scheitern seiner Ehe überrascht, inzwischen ist er überzeugt: Es sind die Kleinigkeiten, die in einer Beziehung entscheidend sind.

    Interview von Fabrice Braun
  • SZ PlusZufälle
    :"Das Positive kann überall auf uns warten"

    Ob etwas Unerwartetes passiert, kann der Mensch nicht beeinflussen. Wohl aber die Reaktion darauf, sagt Zufallsforscher Christian Busch. Ein Gespräch über verunreinigte Petrischalen, große Erfindungen und das Glück von Gustav Gans.

    Interview von Fabrice Braun
  • SZ-Kolumne "Mitten in ..."
    :Es steht ein Zug im Nirgendwo

    Ein SZ-Autor bleibt mit der Deutschen Bahn im Schnee stecken, Lokdown, ein Ersatzzug muss her. Wie gut, dass die Schaffnerin ein paar Tipps auf Lager hat. Drei Anekdoten aus aller Welt.

  • Kolumne: Meine Leidenschaft
    :"Das Tolle am Segeln ist, dass du Warten lernst"

    Im und auf dem Wasser fühlt sich Schauspieler Hannes Jaenicke pudelwohl. Segeln? Kein Problem, kann er. Wäre da nicht das Wetter.

    Von Fabrice Braun
  • SZ PlusDem Geheimnis auf der Spur
    :Der Hexenbrenner von Bamberg

    Kaum irgendwo wütete die Hexenverfolgung so grausam wie in der fränkischen Bischofsstadt. Wie konnten hier zu Beginn des 17. Jahrhunderts fast tausend Bürger Opfer des religiösen Fanatismus werden?

    Von Fabrice Braun
  • Fotoalbum Simone Buchholz
    :"Die Bösen heißen wie HSV-Spieler"

    Sie ist eine der besten deutschen Krimiautorinnen: Simone Buchholz über die Namen ihrer Bösewichter, ihre Liebe zum Fußball und einen der schlimmsten Tage ihres Lebens.

    Protokolle: Fabrice Braun
  • Dem Geheimnis auf der Spur
    :Projekt Azorian

    Mit abenteuerlichen Tricks versuchten die USA, mitten im Kalten Krieg heimlich ein sowjetisches U-Boot vom Grund des Ozeans zu bergen.

    Von Fabrice Braun
  • Psychologie
    :Welche Erinnerungen machen uns glücklich?

    Dieser Frage ist der dänische Glücksforscher Meik Wiking nachgegangen. Und er hat eine eigene Methode entwickelt, mit der man gute Erinnerungen erzeugen kann.

    Von Fabrice Braun
  • SZ PlusReden wir über Geld
    :"Ich könnte mehr Steuern zahlen"

    Der österreichische Bestsellerautor Marc Elsberg erzählt, wie er Phasen der Arbeitslosigkeit überstand, warum der Kapitalismus auf einem Rechenfehler beruht - und wie die Welt gerechter werden könnte.

    Interview von Fabrice Braun
  • Test
    :Das sind die besten Noise-Canceling-Kopfhörer

    Erst sah man sie nur bei Vielfliegern, um der lästigen Geräuschkulisse im Flugzeug zu entgehen. Doch nun sieht man die edlen Lärmschlucker überall. Was taugen sie? DJ Hell hat sechs Modelle getestet.

    Von Fabrice Braun
  • SZ PlusMo Gawdat im Gespräch
    :"Wir kämpfen ständig mit unserer Unzufriedenheit"

    Der Ingenieur und Autor Mo Gawdat glaubt, dass weder Erfolg noch Reichtum zufrieden machen. Er erklärt, wie man jederzeit Glück finden kann.

    Interview von Fabrice Braun