Zum SZ-Autorenverzeichnis
Portrait  Christian Helten

Christian Helten

  • E-Mail an Christian Helten schreiben
Christian Helten, Jahrgang 1982, CvD Visual Desk. Begann mit dem Schreiben auf der Jugendseite der SZ, arbeitete bis 2019 bei jetzt, zuletzt als Redaktionsleiter. Leitete dann ein knappes Jahr das Panorama-Ressort, bevor er an den Storytelling-Desk der Entwicklungsredaktion wechselte und daraufhin als CvD den Visual Desk der SZ mitkonzeptionierte, wo er an Geschichten aus allen Ressorts arbeitet. Hat in München Kommunikationswissenschaft, Politik und Amerikanistik studiert und ein Semester lang in Brisbane nur so getan. Absolvent der Deutschen Journalistenschule in München.

Neueste Artikel

  • SZ PlusSudan
    :Die Vergessenen von El Fasher

    Der Krieg im Sudan hat die größte Vertreibungskatastrophe der Welt ausgelöst. Aber was, wenn Zivilisten der Gewalt gar nicht mehr entfliehen können? Über Menschen in der belagerten Stadt El Fasher, die mehr ertragen, als sie ertragen können. 

    Von Friedrich Bungert, Vivien Götz, Ben Heubl, Christian Helten, Sead Mujic, Arne Perras und Leonard Scharfenberg
  • SZ PlusBilder aus Hochwasser-Gebieten
    :Die Flut und die Folgen in Bayern

    Während die einen wie in Passau noch mit Flüssen auf Höchststand konfrontiert sind, versuchen andere zu retten, was nach dem Hochwasser zu retten ist. Eindrücke aus den Unwettergebieten.

    Von Christian Helten und Katja Schnitzler
  • SZ PlusMedizin
    :Ohne Lymphe keine Immunabwehr

    Das Lymphsystem transportiert Zellflüssigkeit, überwacht den Körper - und fällt den meisten erst auf, wenn es Probleme macht. Höchste Zeit für einen 3D-Blick.

    Von Sina Metz
  • SZ Plus75 Jahre Bundesrepublik
    :Der Sound der BRD

    So klingt Deutschland: SZ-Expertinnen und Experten haben für jedes Jahr seit 1949 einen Song ausgewählt. Bundesrepublikanische Geschichte zum Nachhören – die Playlist.

    Von Moritz Baumstieger, Jakob Biazza, Christian Helten, Marlene Knobloch, Lina Moreno, Johannes Waechter
  • SZ PlusFünf Jahre Brand von Notre-Dame
    :Einer der schlimmsten Abende, die Paris je erlebt hat

    Warum breitete sich das Feuer von Notre-Dame damals so schnell aus? Warum dauerte es so lange, bis die Feuerwehr eintraf? Und wie konnte sie dennoch das Schlimmste verhindern? Eine 3-D-Rekonstruktion der Stunden, in denen die Kathedrale brannte.

    Von Christian Helten, Julian Hosse und Christina Lopinski
  • SZ PlusNotre-Dame
    :Das Wunder von Paris

    Vor fünf Jahren brannte Notre-Dame. Doch bald wird die Kirche wieder stehen, als wäre nichts gewesen - weil Forscher sie digital rekonstruieren konnten. Eine virtuelle Besichtigung.

    Von Oliver Meiler
  • SZ PlusGazastreifen
    :Tödliche Szenen am Hilfskonvoi

    Tausende Palästinenser warten auf dringend benötigte Lebensmittel. Wenig später sind nach palästinensischen Angaben mehr als 110 Menschen tot, Hunderte verletzt. Doch zu den Geschehnissen gibt es unterschiedliche Versionen.

    Von Gökalp Babayiğit, Christian Helten und Leonard Scharfenberg
  • SZ PlusGaza-Krieg
    :Zuflucht hinter Mauern?

    In der Wüste südlich von Gaza entsteht offenbar ein riesiges Auffanglager, umgeben von hohen Betonwänden. Ägypten bereitet sich wegen des angekündigten israelischen Militäreinsatzes in Rafah auf eine große Fluchtbewegung vor.

    Von Gökalp Babayiğit und Christian Helten
  • SZ PlusGaza-Krieg
    :Angriff auf die Zukunft

    Kaputte Schulen, plattgewalzte Olivenhaine, zerbombte Moscheen, Salzwasser in den Brunnen und ein Großteil der Wohngebäude in Ruinen – werden die Menschen im Gazastreifen nach dem Krieg dort überhaupt noch leben können?

    Von Gökalp Babayiğit, Thomas Gröbner Christian Helten, Dunja Ramadan, Leonard Scharfenberg und Sarah Unterhitzenberger
  • SZ PlusSuperbowl
    :Eine Show der Superlative

    In Las Vegas treffen im 58. Super Bowl die Kansas City Chiefs auf die San Francisco 49ers. Doch schon lange geht es beim Super Bowl nicht mehr nur um den Sport. Ein Spektakel in Bildern.

    Von Christian Helten und Jacqueline Lang
  • SZ PlusKaffee
    :Wie man den perfekten Espresso braut

    Von der Kaffeebohne bis zur Crema: Beim Espressokochen kann man manches falsch, aber auch vieles richtig machen. Auf welche Eigenschaften es bei der Röstung ankommt, und was die Forschung über Espresso weiß. 

    Von Andreas Jäger, Olivia von Pilgrim und Christian Helten
  • SZ PlusAngriffe im Roten Meer
    :Wie die Huthi-Attacken den Containerverkehr stören

    Die Angriffe der Huthi-Miliz im Roten Meer veranlassen die Reedereien, große Umwege zu fahren. Das hat Folgen für den Welthandel.

    Von Saskia Aleythe, Markus Hametner, Christian Helten, Alexandra Ketterer, Julia Kraus und Sead Mujic
  • SZ PlusProteste gegen Rechtsextremismus
    :Wie zählt man Teilnehmer von Demonstrationen?

    Wie viele Menschen haben am vergangenen Wochenende deutschlandweit tatsächlich demonstriert? Die Zahlen von Polizei und Organisationen unterscheiden sich teils erheblich. Die SZ hat am Beispiel München nachgerechnet.

    Von Christian Helten, Felix Hütten, Julia Kraus, Joachim Mölter und Sarah Unterhitzenberger
  • SZ PlusBig-Wave-Surfen
    :Im Amphitheater der Wellen

    Den ganzen Winter warten sie auf die richtigen Bedingungen, am Montag war es so weit: Die besten Big-Wave-Surfer der Welt ziehen einander mit Jetskis in die Riesenwellen von Nazaré. Auch der deutsche Weltrekordhalter Sebastian Steudtner ist dabei.

    Von Christian Helten
  • SZ PlusErinnerungen an Franz Beckenbauer
    :Im Auto mit dem Kaiser

    Nachts mit Vollgas, lässig mit Bambi und gestresst in der Anwaltskanzlei: Besondere Momente mit Franz Beckenbauer gab es nicht nur auf dem Platz, sondern auch abseits davon. Was SZ-Autoren mit dem Kaiser erlebt haben.

    Von SZ-Autoren
  • SZ PlusHumanitäre Lage im Gazastreifen
    :Flucht ins Nichts

    Zehntausende Binnenflüchtlinge drängen in die „Schutzzone“ al-Mawasi. Doch mitten im sandigen Nirgendwo fehlt es an allem: an Zelten, Wasser, Nahrung, sanitären Anlagen. Satellitenbilder zeigen das Ausmaß der humanitären Katastrophe. 

    Von Christian Helten und Dunja Ramadan
  • SZ PlusHumanitäre Lage im Gazastreifen
    :Fliehen – nur wohin?

    Israel hat die Bewohner des nördlichen Gazastreifens aufgerufen, das Gebiet zu verlassen. Schon jetzt ist die humanitäre Lage dramatisch. Eine Massenflucht von mehr als einer Million Menschen hat begonnen.

    Von Gökalp Babayiğit, Christian Helten, Julian Hosse und Niklas Keller
  • Krieg in Nahost
    :Israels Regierung rät zur Vorsicht am "Tag des Zorns"

    Die Terrororganisation Hamas hat ihre Anhänger nach israelischen Angaben für diesen Freitag zu Protesten aufgerufen. Die Regierung fürchtet weltweit Angriffe auf Israelis und Juden. Die Knesset billigt das Kriegskabinett.

    Alle Entwicklungen im Liveblog