Yamaha XT 660 Z TénéréEine Frage des Geschmacks

Yamaha hat seinen Dauerbrenner XT 660 Z Ténéré überarbeitet. Mit 48 PS gehört die Einzylindrige aber leider nicht mehr zu den Stärksten. Erste Bilder, erste Fakten

Mit der neuen XT 660 Z Ténéré will Yamaha die Erfolgsgeschichte des Einzylinders fortschreiben.

Es gibt nicht sehr viele Motorräder, die sich bei Hunderttausenden Motorradfahrern so richtig im Hinterkopf festgesetzt haben. Zu den wenigen gehören mit Sicherheit die der Yamaha XT-Baureihe, 1976 als XT 500 erstmals präsentiert. Der zuverlässige Eintopf, tausendfach bewährt auch bei Touren über Stock und Stein, wurde zu einem wahren Dauerbrenner, der sich im Laufe der Jahre in immer wieder neuen Varianten zeigte.

2. Mai 2008, 13:022008-05-02 13:02:00 ©