Happier Camper HC1

Sie richten sich an Urlauber, die sich nach dem ursprünglichen Gefühl eines Urlaubs mit einem Caravan sehnen: grenzenlose Mobilität. Heute an einem einsamen Strand, morgen durch die engen Gassen einer der malerischen Städte in der Toskana.

Ein Beispiel für so einen Mini-Wohnwagen ist der Happier Camper HC1, der gerade einmal 3,86 Meter lang und 1,86 Meter breit ist. Er ist mit einem Leergewicht von 500 Kilogramm so leicht, dass er im Prinzip von jedem Auto gezogen werden kann. Optisch orientiert sich das Design aus Fiberglas an den runden und geschwungenen Formen der Fünfzigerjahre. Doch der eigentliche Clou ist die Innenausstattung.

Bild: Happier Camper 14. September 2017, 07:072017-09-14 07:07:49 © SZ.de/harl/dd