Winterreifen 2007 Eine Frage der Dimension

Entscheidend beim Kauf von Reifen und Felgen ist die zugelassene Größe - und die herauszufinden ist gar nicht so einfach.

Ganz gleich, ob es ein Satz Winterreifen sein soll oder der Ersatz für die abgefahrenen Sommerpneus: Autofahrer sollten vor dem Kauf genau darauf achten, welche Reifengrößen sie an ihrem Fahrzeug montieren dürfen. Der Blick in die Fahrzeugpapiere hilft dabei jedoch nur noch bedingt weiter.

Fein raus sind diejenigen, die für ihr Auto noch einen alten Fahrzeugschein haben: Dort sind nämlich alle zugelassenen Reifengrößen und Felgenbreiten aufgelistet.

Anders bei den neuen Papieren (Zulassungsbescheinigung Teil 1 und 2), die seit Oktober 2005 für alle Neuwagen und bei jeder Ummeldung auch für ältere Fahrzeuge ausgegeben werden. Eine einzige Größe steht noch in diesen Papieren; und damit ist nicht gesagt, ob diese tatsächlich auch montiert ist.

Angaben über die zugelassenen Reifengrößen finden sich jedoch in der Bedienungsanleitung des Autos oder in der Tankklappe. Wer auf Nummer sicher gehen will, lässt sich von seiner Werkstatt oder dem Reifenhändler beraten. Einen weiteren Lösungsweg bietet der TÜV an, dem alle Daten zum jeweiligen Fahrzeug vorliegen; auf Wunsch erstellen die Prüfer gegen fünf Euro Gebühr einen Ausdruck.