Weinsberg CaraHome 600 DKG:Wie wohnt es sich im Reisemobil?

Lesezeit: 5 min

5. Natürlich geht es in so einem Wohnmobil eher eng zu. Der CaraHome 600 DKG ist für sechs Personen zugelassen, doch bereits mit zwei Erwachsenen und zwei Kindern wird es eng. Toll ist, dass man auch als langer Mensch überall aufrecht stehen kann: Die Innenhöhe des Wohnmobils beträgt zwei Meter. Jede Ecke und jeder Winkel wird sinnvoll genutzt, überall lassen sich Dinge verstauen. Trotzdem muss man ziemlich organisiert sein und sich gut merken, wo man Brille, Handy, Taschenlampe, Tampons oder Badelatschen hingeräumt hat. In den Betten - hier liegen Schaummatratzen auf Holzlattenrosten - lässt sich selig schlafen. Menschen ab 1,80 Meter müssen jedoch Houdini-Fähigkeiten besitzen, um sich ins Stockbett zu falten.

6. Der Herd mit seinen drei Flammen und die verlängerbare Arbeitsfläche machen es möglich, auch aufwendige Speisen wie Spargel mit Schnitzel zu kreieren. Die Gummiabdichtungen am Herd hingegen gehen innerhalb kürzester Zeit ab und sind dann verschollen. Allerdings sind die Schubladen unter dem Herd sehr praktisch. Kühlschrank und Eisfach sind groß genug und kühlen hervorragend, solange genug Gas in der Gasflasche ist. Außerdem fahren wir unsere eigene Dusche und unser eigenes Klo mit uns herum - in Sachen Privatsphäre ein toller Umstand. Gar nicht gut ist, dass beim Fahren die Badezimmertür ständig aufgeht, genau wie eine Klappe im Boden. "Ungewöhnlich", sagt der Pressesprecher, "das ist nicht serienmäßig".

7. Das Innen-Design und Möbeldekor "Oregon Esche" sowie die Polsterauswahl erfordern eine Eingewöhnungszeit - und Gardinen sind erst recht altbacken. Auch wirkt der Esstisch aus grauem Resopal spießig. Mehr (leichtes) Holz oder noch mehr Holzoptik wären wünschenswert. Alle aus Hartplastik gefertigten Klappen und Mückenschutzgitter sind nicht besonders robust. Die Beleuchtung des gesamten Wohnmobils ist zu grell, ein Dimmer wäre toll. Tagsüber lassen die vielen Fenster das Wohnmobil hell und freundlich erscheinen. Dadurch fällt der meist dreckige Boden auf, der schwer zu reinigen ist (immer, auch zu Hause).

Allgemeine Gedanken zum Wohnmobil-Camping

8. Unsere Tour fand über Ostern statt. Aber an Ostern ist es oft noch zu kalt, um mit einem Wohnmobil zu verreisen. Deshalb mussten wir heizen, was dazu führt, das eine der beiden Gasflaschen an Bord nach einer Woche leer war.

9. Diese Art zu reisen ist nicht so billig wie gedacht. Man kann gut und gerne 31 Euro pro Nacht für Stellplatz und Strom bezahlen. Außerdem ist die Campingplatzsuche ohne App schwierig, zumindest an Feiertagen. Wohnmobile sind eine boomende Branche mit starken Wachstumszahlen, aber die Stellplätze wachsen nicht in der Geschwindigkeit mit und sind entsprechend voll. Bereits jetzt ist es an der Zeit, um einen Stellplatz auf begehrten Campingplätzen für Ostern und Pfingsten 2018 zu buchen. Übrigens: Campingplätze sind in der Regel schöner als reine Stellplätze.

9,5. Camper sind Spießer, weil sie ihr Schneckenhaus nie verlassen. Und Dauercamper mit festen Stellplätzen lieben Gartenzwerge. Aber Camper sind auch hilfsbereit, haben immer alles dabei und wissen, wo was ist. Und sie sind (in der Regel) freundlich. Außerdem ist der Brötchenservice an vielen Campingplätzen eine geniale Erfindung. Und noch eine persönliche Erkenntnis: Man macht kein drittes Kind, wenn man schon zwei dabei hat. Trotzdem wollen wir kommendes Jahr wieder los in einem Campingmobil. Allerdings nur für ein Wochenende. Wenn es warm ist.

Technische Daten Weinsberg CaraHome 600 DKG:

Fiat Ducato 2,3 l Multijet 130; Leistung 96 kW (130 PS); Leergewicht: 2665 kg, maximale Zulademöglichkeit 670 kg. Gesamtlänge: 6,47 m; Außenbreite 2,30 m; Außenhöhe 3,24 m. Bis zu sechs Schlafplätze. Bettenmaße Alkoven 1,99 x 1,40 m, im Heck zweimal 2,11 x 0,74 m. Grundpreis 46 890 Euro.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB