VW T5 neuNostalgie ade

Bully war gestern, heute beeindruckt der neueste Transporter von Volkswagen mit dem Charme des Rationalen.

Bully war gestern, heute beeindruckt der neueste Transporter von Volkswagen mit dem Charme des Rationalen.

Die Kiste feiert dreißigsten Geburtstag. Seit 1979 trägt der VW Kastenwagen seinen Namen völlig zu Recht. Als der T3 in Serie ging, hieß es Abschied nehmen vom gemütlichen Bulli-Design. Fortan war der VW Transporter auch äußerlich ein nüchternes Arbeitstier: kantig wie ein Nachtspeicherofen, geradlinig und scheinbar unverwüstlich.

Nach dem Facelift sieht die fünfte Modellgeneration mit dem neuen VW-Familiengesicht noch seriöser, aber nicht weniger eckig aus. Keine Chance für die emotionale Microbus-Studie im Stil eines modernen T1. VW hatte den Schönling 2001 präsentiert und wollte ihn eigentlich 2009 auf den Markt bringen. Stattdessen bekommen wir erneut ein uniformes Vernunftsauto. Der Verkaufserfolg von mehr als einer Million T5 gibt Volkswagen recht. In der Wirtschaftskrise ist für Nostalgie und Flower Power wohl kein Platz.

12. Oktober 2009, 16:492009-10-12 16:49:00 ©