Modellausblick:Wie VW die Kurve kriegen will

Modellausblick: Sieht aus wie ein überarbeiteter VW Golf - doch das ID GTI Concept, das jüngst auf der IAA zu sehen war, basiert auf der MEB-Elektroplattform.

Sieht aus wie ein überarbeiteter VW Golf - doch das ID GTI Concept, das jüngst auf der IAA zu sehen war, basiert auf der MEB-Elektroplattform.

(Foto: IvoHercik.com/VW)

Volkswagen tut sich schwer gegen Tesla und die Konkurrenz aus China. Škoda, Cupra und Scout zeigen dagegen, wie man sich im Elektrozeitalter neu erfinden kann.

Von Joachim Becker und Georg Kacher

VW soll sparen und gleichzeitig massiv in den Technologiewandel und neue Modelle investieren - das klingt nach einem klassischen Dilemma. Rund um die E-Mobilität wächst die Kernmarke des Konzerns nicht so schnell wie BYD und Tesla. Gerade im Leitmarkt China ist die Gefahr groß, von den neuen Elektro-Platzhirschen überrollt zu werden. In erfolgreichen Jahren wie 2017 verkauften allein die Wolfsburger dort mehr als drei Millionen Fahrzeuge. Das klingt wie aus einer anderen Zeit. Seitdem ist der Absatz um mehr als eine Million abgerutscht.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusVW ID.7: Erster Test
:VW fordert Tesla heraus

Fährt der bessere Passat jetzt elektrisch? Und ist der neue VW ID.7 dem Tesla Model Y überlegen? Eine Probefahrt mit Reichweiten- und Lade-Test schafft Klarheit.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: