bedeckt München 22°

VW Passat Variant BMT:Teures Sparen

Der neue VW Passat Variant ist im besten Sinne auffällig unauffällig. Leider ist das Sparvergnügen mit der BlueMotion-Technology an Bord nicht wirklich billig.

7 Bilder

VW Passat Variant BMT

Quelle: Günther Fischer

1 / 7

Der neue VW Passat Variant ist im besten Sinne auffällig unauffällig. Leider ist das Sparvergnügen mit der BlueMotion-Technology an Bord nicht wirklich billig.

Da sage noch mal einer, ein Passat wirke bieder! Da hätten wir ganz andere Modelle im Kopf ...

VW Passat BMT Variant

Quelle: Günther Fischer

2 / 7

Der lange Blick von hinten nach vorne .... Aber es hat ja auch wirklich eine Menge Platz im Heck: Das ...

VW Passat BMT Variant

Quelle: Günther Fischer

3 / 7

... Ladevolumen reicht von 603 bis 1731 Litern. Der heimische Marshall-Verstärker stellt da keine besondere Herausforderung dar.

VW Passat Variant BMT

Quelle: Günther Fischer

4 / 7

Noch zeigt der Bordcomputer 5,6 Liter Durchschnittsverbrauch an - aber dieser Wert sank doch noch um einen halben Liter.

VW Passat Variant BMT

Quelle: Günther Fischer

5 / 7

Letzter Gruß aus der Vergangenheit? Die analoge Uhr über dem Display von Navi- und Multimedia-Einheit ...

VW Passat Variant BMT

Quelle: Günther Fischer

6 / 7

Von bieder kann man hier nun wirklich nicht mehr sprechen - schon eher von einer gewissen Modernität à la Wolfsburg ...

VW Passat Variant BMT Fahrbericht

Quelle: Günther Fischer

7 / 7

Am Heck sind die rundlichen LED-Leuchteinheiten verschwunden und wurden durch markante LED-Module in M-Form ersetzt. Willkommen in der Gegenwart!

Leider ist das Sparvergnügen wirklich nicht billig: In der Highline-Ausstattung kostet der Passat Variant BMT ab 35.150 Euro.

© sueddeutsche.de/gf
Zur SZ-Startseite