So bekannt die Kombination aus GTI und offenem Verdeck auf den ersten Blick auch erscheint, sie ist neu. Denn zwar waren die offenen Golf-Versionen in der Vergangenheit bereits mit dem jeweiligen GTI-Motor unterwegs, doch die Modellvarianten des Golf I (im Bild) hießen seinerzeit schlicht Golf Cabriolet oder Golf GLI Cabriolet und leisteten 98 beziehungsweise 112 PS. Ab Mitte Juni steht erstmals offiziell ein VW Golf Cabriolet im Handel, das den Namen GTI Cabriolet trägt.

Bild: dpa-tmn 23. Mai 2012, 09:572012-05-23 09:57:57 © süddeutsche.de/pi/goro/luko