bedeckt München
vgwortpixel

VW Beetle:Er kann den Kugelblitz

Es blieb dem VW-Entwicklungsvorstand Ulrich Hackenberg vorbehalten, an eine nicht ganz unwichtige Tatsache zu erinnern: "Kult alleine macht kein gutes Auto." Womit nicht nur ein klares Verdikt über den unmittelbaren Vorgänger gefällt war, Hackenberg machte damit auch klar, dass VW umgedacht hat.

Autos im Retrotrend

Die Zukunft gehört den Klassikern

Der neue Beetle bekommt deshalb alles mit, was an guten Dingen in den VW-Konzernregalen vorhanden ist: Er steht auf der Plattform des aktuellen Golf, optional gibt es auch das Doppelkupplungsgetriebe DSG. Die straffen Sitze überzeugen, die neu gezeichneten Armaturen sind hübsch, klar und übersichtlich, das Navigationssystem und das multifunktionale Lenkrad (beides: Aufpreis) sind VW-Technik at its best. Eine Start-Stopp-Automatik, in zwingender Verbindung mit der BlueMotion-Technologie, folgt allerdings erst 2012.

Für die ersten Ausfahrten rund um Berlin stand, leider, nur die Top-Motorisierung zur Verfügung. Der Zwei-Liter-TSI-Benziner leistet 147 kW / 200 PS, kommt leicht abgewandelt auch im Golf GTI zum Einsatz und stellt ab 1700 U/min bereits das volle Drehmoment von 280 Nm zur Verfügung.

Mit Folgen: Der so gemütlich wirkende Beetle mutiert auf Wunsch und entsprechendem Gaspedaldruck zum veritablen Kugelblitz. Er stürmt in 7,5 Sekunden auf Tempo 100 und gibt erst bei Tempo 223 wieder Ruhe. Das DSG lässt sich zwar beim Gängewechsel mitunter mehr Zeit als erwünscht, aber: Wir sitzen nun mal in einem Beetle und nicht in einem echten Sportwagen.

Das Fahrwerk erweist sich dabei als ziemlich knackig, die Lenkung agiert präzise, und die elektronische Stabilitätskontrolle (ESP) erlaubt in Autobahnauffahrten sogar bis zu Tempo 100, ohne dass der Fahrer nervös werden muss. Ab und zu gibt die Automatik Zwischengas, dann sprotzt es fröhlich hinten raus. Aus einem Auspuff, der darüber hinaus auch noch manchmal wie das Original klingt. Soll heißen: Alle Zutaten für ein Spaßauto sind vorhanden.

VW Käfer

Ein Lebenslauf