Von Gran Turismo auf die ShowbühneBatmobile zum Träumen

Superaggressiver Sportwagen mit mächtigen Spoilern und Laserantrieb gefällig? Diese Autos gab es nur in Videospielen - bis sie tatsächlich gebaut wurden.

Von Thomas Harloff

Bugatti Vision Gran Turismo

Im Hause Bugatti ist derzeit Kreativität seitens der PR-Abteilung gefragt. Das letzte Veyron-Exemplar wurde längst produziert, der Nachfolger, der wohl Chiron heißen wird, befindet sich noch in der Entwicklung. Wie bleibt man trotz Mangels an Produkten dennoch in den Medien präsent? Als Automobilhersteller hat man die Möglichkeit, in einer solchen Situation ein Showcar zu bauen. Da Mitte September die IAA ansteht, bietet sich auch noch der passende Anlass dafür. Und so entstand der Bugatti Vision Gran Turismo.

Die Sportwagenstudie wird es nicht nur auf dem Frankfurter Messeparkett zu sehen geben. Kurz nach der IAA Können Millionen Fans den Boliden selbst fahren - wenn auch nur virtuell. Von Ende September an haben Joypad-Motorsportler im Playstation-3-Spiel Gran Turismo 6 die Möglichkeit, die französische Flunder herunterzuladen und mit ihr um Rennsiege zu kämpfen. Besonders performant soll der Pixel-Bugatti auf dem legendären Circuit de la Sarthe in Le Mans sein, jenem Kurs, auf dem seine historischen Vorbilder in den Dreißigerjahren siegreich waren. Das reale Pendant wird Rennstrecken dagegen wohl nur aus der Ferne sehen und stattdessen in Museen bewundert werden.

Bild: Bugatti Automobiles S.A.S. 3. September 2015, 18:442015-09-03 18:44:12 © SZ.de/harl/mkoh/rus