Verkaufsstart Tata Nano Besser spät als nie

Der Nano startet mit erheblicher Verspätung - und die Produktionskapazität ist deutlich geringer als geplant. Es wird also dauern, bis er das Auto der Massen sein wird.

Der indische Autobauer Tata Motors hat mit dem Kleinwagen Nano das billigste Auto der Welt vorgestellt. Die feierliche Präsentation des etwa 1460 Euro teuren Fahrzeugs, das eine neue Ära am unteren Ende des weltweiten Automarkts einleiten soll, kann jedoch viele Probleme nicht überdecken.

Tata Nano: Das billigste Auto der Welt startet in den Verkauf.

(Foto: Foto: afp)

Das Miniauto startet mit erheblicher Verspätung, und die Produktionskapazität ist deutlich geringer als geplant. Analysten glauben deshalb nicht, dass der mit den Teilen zahlreicher deutscher Zulieferer gebaute Billigwagen dem Autobauer aus der Krise helfen kann. Firmenchef Ratan Tata erklärte am Montag, der geplante Preis von 100.000 Rupien (1460 Euro) sei für die ersten 100.000 Nanos garantiert. Sie sollen Kunden in Indien per Verlosung zugeteilt und von Juli an ausgeliefert werden. In etwa drei Jahren will Tata ein Nachfolgermodell des Nano auch in den USA und Europa verkaufen.

Tata Nano, das "Volksauto"

mehr...