bedeckt München 10°

TX 4 in Berlin:Ein London-Taxi geht fremd ...

... und kurvt durch Berlin. Die Berliner lieben es und buchen es sogar für Hochzeitsfahrten.

10 Bilder

London Taxi LTI TX4 in Berlin

Quelle: SZ

1 / 10

Die zumeist schwarzen Taxis gehören zu London wie die Towerbridge oder Big Ben. Aber Berlin? Wenn Wolfgang Slipek mit seinem Londontaxi Typ TX4 durch die Hauptstadt fährt, kann er sich der Aufmerksamkeit sicher sein.

Wolfgang Slipek am Steuer seines LTI TX4. Seit acht Jahren fährt er das London-Taxi.

London Taxi LTI TX4 in Berlin

Quelle: SZ

2 / 10

Obwohl die Modellversion TX4 von Taxispezialist LTI komplett neu entwickelt wurde, ist er auf den ersten Blick als charismatisches Londontaxi zu erkennen. Obligatorisch die leicht ausladenden Formen, die runden Kulleraugen mit Kühlergrill im Uraltstil und unvergleichlichem Buscharme.

London Taxi LTI TX4 in Berlin

Quelle: SZ

3 / 10

Weit öffnende Türen hinten - fünf Gäste finden hinten Platz. Wenn es sein muss, auch mit Zylinder.

London Taxi LTI TX4 in Berlin

Quelle: SZ

4 / 10

Eine Begegnung der besonderen Art.

London Taxi LTI TX4 in Berlin

Quelle: SZ

5 / 10

Klarer kann ein Herkunftsnachweis nicht sein.

London Taxi LTI TX4 in Berlin

Quelle: SZ

6 / 10

Schnuckelige Rückleuchten, kleines Typenschild.

London Taxi LTI TX4 in Berlin

Quelle: SZ

7 / 10

Mit einem Wendekreis von kaum mehr als acht Metern ist der LTI in éngen Straßen konkurrenzlos wendig.

London Taxi LTI TX4 in Berlin

Quelle: SZ

8 / 10

Das mit Plastikimitationen verunglimpfte Armaturenbrett ist alles andere als ein Augenschmaus und die Schalter scheinen der Boy-George-Ära zu entstammen.

London Taxi LTI TX4 in Berlin

Quelle: SZ

9 / 10

Auch so können sich zwei Großstädte treffen: Das London-Taxi vor dem Brandenburger Tor in Berlin.

London Taxi LTI TX4 in Berlin

Quelle: SZ

10 / 10

Auch in punkto Motorentechnik hat der neue LTI deutlich zugelegt. Statt quälend träger Nissan- oder Fordpower arbeitet im Vorderwagen des Briten nunmehr ein VM-Diesel-Triebwerk aus italienischer Produktion - mit 75 kW/102 PS aus 2,5 Liter Hubraum.

Zur SZ-Startseite