Triumph Daytona 675Reif von der Insel

Triumph setzt auf drei Zylinder und geht mit der Daytona 675 einen eigenen Weg in der Supersportklasse.

Triumph setzt auf drei Zylinder und geht mit der Daytona 675 einen eigenen Weg in der Supersportklasse.

Engländer trinken Tee statt Kaffee, bezahlen mit Pfund statt mit Euro und leisten sich voller Überzeugung den Luxus eines Königshauses mit den dazugehörigen Eskapaden. Da wundert es nicht wirklich, dass die Briten auch andere Motorräder bauen als der Rest der Welt. Wie die neue Triumph Daytona 675: Der Mittelklasse-Supersportler sieht anders aus als die Japan-Meute, hört sich anders an und fährt sich auch so.

2. Januar 2009, 14:402009-01-02 14:40:00 ©