bedeckt München 25°

Plug-in-Hybrid-Kombis im Vergleich:Unterschiede, verzweifelt gesucht

Der Škoda Superb Combi iV und der VW Passat Variant GTE unterscheiden sich zwar optisch, greifen aber auf dieselbe Technik zurück.

(Foto: Passat; Skoda)

Einst war der Passat einer der Verkaufsschlager von VW. Doch dann kam Konkurrenz aus dem eigenen Haus. Der Škoda Superb kann vieles genauso gut - und einiges besser.

Über Jahrzehnte war der VW Passat Variant das Auto für alle Gelegenheiten: Familienlaster mit ungeschlagenem Kofferraumvolumen, Außendienstler auf Langstrecke, Handwerker-Alternative zum Transporter. Dann auf einmal vor zwei Jahren der Schock: Das Stammwerk in Emden soll in Zukunft Elektroautos bauen, die Produktion in Deutschland endet 2022. Die Gründe dafür sind vielfältig. Einst war jeder fünfte verkaufte VW ein Passat, heute ist es nur noch jeder zehnte. Der Erfolg der SUVs bedroht ganze Fahrzeugsegmente und VW will, gezwungen durch den Diesel-Skandal, der größte Hersteller von Stromern weltweit werden. Gleichzeitig macht sich Volkswagen selbst Konkurrenz. Die Konzerntochter Škoda bietet oft das bessere Auto zum günstigeren Preis - mit derselben Technik.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Familie und Gewalt
"Es werden unglaublich viele Kinder misshandelt"
News Bilder des Tages  Attila Hildmann protestiert vor dem Reichstag gegen die Corona Maßnahmen Der Autor zahlreicher ve
Verschwörungstheorien
"Na dann klär mich mal auf"
Psychologie
"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"
Junge zeigt seinen Mittelfinger Bonn Germany 02 11 2012 MODEL RELEASE vorhanden Bonn Deutschlan
Erziehung
Ich zähle bis drei
Juli Zeh, Lanzarote 2018
Achtung: Pressebilder Luchterhand Verlag, nur zur einmaligen Verwendung am 04.04.2020!
Juli Zeh zur Corona-Krise
"Die Bestrafungstaktik ist bedenklich"
Zur SZ-Startseite