Tesla Roadster:210 km/h mit Elektromotor

Beim Spurt fährt der kalifornische Zweisitzer einem Porsche 911 ebenso locker davon wie einem BMW Z4 M-Coupé. Er ist ein kompromissloser Roadster - und eng mit dem Lotus Elise verwandt. Und: Er fährt mit Strom.

6 Bilder

Tesla Roadster, Elektroantrieb, Foto: Pressinform

Quelle: SZ

1 / 6

Beim Spurt fährt der kalifornische Zweisitzer einem Porsche 911 ebenso locker davon wie einem BMW Z4 M-Coupé. Er ist ein kompromissloser Roadster - und eng mit dem Lotus Elise verwandt. Und: Er fährt mit Strom.

Der Einstiegspreis wird bei rund 100.000 US-Dollar liegen und die ersten 100 Bestellungen liegen bereits vor.

Tesla Roadster, Elektroantrieb, Foto: Pressinform

Quelle: SZ

2 / 6

Der Tesla ist das erste Elektromobil, das keinen Vergleich mehr scheuen muss.

Tesla Roadster, Elektroantrieb, Foto: Pressinform

Quelle: SZ

3 / 6

Der Elektromotor dreht bis zu 13.500 Touren, hat keine Kupplung, sondern allein einen Rückwärts- und zwei Vorwärtsgänge.

Tesla Roadster, Elektroantrieb, Foto: Pressinform

Quelle: SZ

4 / 6

Getankt werden kann an jeder handelsüblichen Steckdose. Der Ladevorgang selbst dauert maximal dreieinhalb Stunden und soll bis zu einer Laufleistung von 160.000 Kilometern problemlos funktionieren.

Tesla Roadster, Elektroantrieb, Foto: Pressinform

Quelle: SZ

5 / 6

Bis zu 210 km/h soll der Tesla-Roadster schaffen - hohes Tempo geht allerdings auf Kosten der Reichweite.

Lotus Elise 111R

Quelle: SZ

6 / 6

Bruder mit Benzinantrieb: Lotus Elise 111R

Alle Fotos: oh

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema