bedeckt München

Tesla: Rekordreichweite:Tesla schafft 500

Der Tesla Roadster kommt mit einer Batterieladung offiziell 320 Kilometer weit. In Australien hat ein Tesla-Fan jetzt einen neuen Reichweiten-Rekord aufgestellt: 500 Kilometer. Sein Geheimnis: Segeln.

Susanne Kilimann

6 Bilder

Tesla: Rekordreichweite

Quelle: SZ

1 / 6

Der Tesla Roadster kommt mit einer Batterieladung offiziell 320 Kilometer weit. In Australien hat ein Tesla-Fan jetzt einen neuen Reichweiten-Rekord aufgestellt: 500 Kilometer. Sein Geheimnis: Segeln.

Im Bild: Der Tesla Roadster am Start zur Global Green Challenge in Darwin/Australien

Foto: Reuters

Tesla: Rekordreichweite

Quelle: SZ

2 / 6

Simon Hackett und sein Mitfahrer Emilis Prelgauskas mit ihrem Tesla-Roadster.

Foto: Pressinform

Tesla: Rekordreichweite

Quelle: SZ

3 / 6

Immer mit dabei: ein Film-Team, das das Tesla-Reichweitenexperiment vom Start bis zum Ziel dokumentiert hat.

Foto: Pressinform

Tesla: Rekordreichweite

Quelle: SZ

4 / 6

Tesla selbst gibt die Reichweite seines elektrisierenden Zweisitzers mit etwa 320 Kilometern pro Batterieladung an.

Daran haben auch die lautesten Bedenkenträger der Elektromobilität nicht mehr viel auszusetzen. Was ...

Foto: Pressinform

Tesla: Rekordreichweite

Quelle: SZ

5 / 6

... schwerer wiegt, ist die lange Ladepause, die der flotte Roadster für eine frische Ladung seiner 450 Kilogramm schweren Lithium-Ionen-Batterie einlegen muss.

An einer normalen Steckdose saugt der Sportwagen bis zu 16 Stunden, um sein Vorratspäckchen zu füllen. An einem Starkstrom-Anschluss reduziert sich die Prozedur zwar auf 3,5 Stunden - aber für alle, die ...

Foto: Reuters

Tesla: Rekordreichweite

Quelle: SZ

6 / 6

... mal eben schnell für ein Wochenende von München in die Toskana brausen wollen, ist auch dieser Tankstopp noch reichlich lang.

Foto: Pressinform

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema