Die eigenwillige Front ist der einzige optische Makel, mit dem die bereits vierte Generation des kompakten Kia-SUV leben muss. Charakteristisch ist die breite C-Säule ohne Seitenfenster, die den Sportage stämmiger auf den bis zu 19 Zoll großen Rädern stehen lässt: Sie schränkt allerdings die Rundumsicht für den Fahrer ein. Grundsätzlich dürfen sich die Insassen über ordentliche Platzverhältnisse für sich und ihr Gepäck freuen. Der Kofferraum ist 491 Liter groß und lässt sich bei umgeklappten Rücksitzen auf 1480 Liter erweitern. Kleinkram nimmt ein zwölf Liter großes Staufach unter dem Kofferraumboden auf.

Bild: Kia Motors 9. Juni 2016, 09:522016-06-09 09:52:21 © SZ.de/reek/mane