bedeckt München 13°

Subaru Justy:Geklonter Japaner

Der Justy ist nun ein Subaru. Früher war er mal ein Suzuki. Geschadet hat es ihm nicht.

7 Bilder

Subaru Justy

Quelle: SZ

1 / 7

Der Justy war mal ein Suzuki-Klon. Jetzt ist eigentlich ein Daihatsu. Egal: Ein tauglicher Stadtflitzer ist er auch als Subaru.

Subaru Justy

Quelle: SZ

2 / 7

Eine Front, die lächelt. Und ein Auto, das auch seinen Fahrer zum Lächeln bringt - bei 5,8 Liter Durchschnittsverbrauch.

Subaru Justy

Quelle: SZ

3 / 7

Klein, aber nicht niedlich. Vier Türen, fünf Sitzplätze und eine Ahnung ...

Subaru Justy

Quelle: SZ

4 / 7

... von Kofferraum. Das Fassungsvermögen reicht von 225 - 630 Liter.

Subaru Justy

Quelle: SZ

5 / 7

Dass ein Kleinwagen nicht unbedingt niedlich wirken muss, führt der Justy vor. Uns gefällt dieser Auftritt.

Subaru Justy

Quelle: SZ

6 / 7

Sehr aufgeräumt, aber leider plastikmausgrau: das Cockpit und die Armaturen. Nur: Warum ist der Schalter für die Verstellund der Außenspiegel in der Nähe der Mittekonsole?

Subaru Justy

Quelle: SZ

7 / 7

Das Dreizylinder-Motörchen mit 51 kW/70 PS. Reicht aus - kann aber vernehmbar knurren, wenn er was tun muss.

Alle Fotos: Subaru

© sde
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema