Porsche 901

Die Geschichte des 911 begann in den frühen Sechzigerjahren, und Wolfgang Porsches Vater Ferry war entscheidend an der Geburt dieses Familienprojekts beteiligt. Damals war der 356 (auf dem Foto im Hintergrund) bereits mehr als zehn Jahre auf dem Markt. Das erste Auto, das den Markennamen Porsche trug, war optisch und technisch nicht mehr zeitgemäß und brauchte einen Nachfolger. Ferry Porsche konstruierte einen neuen Sportwagen, dessen Motor wie beim 356er hinter der Hinterachse saß, aber nun über sechs statt vier Zylinder verfügte. Das Design kreierte Alexander "Butzi" Porsche, ältester Sohn von Ferry und Bruder von Wolfgang. Das Ergebnis trug die Modellbezeichnung 901 und debütierte 1963 auf der IAA.

Bild: AFP 11. Mai 2017, 16:192017-05-11 16:19:08 © SZ.de/ihe/dd