Auch der Kofferraum zeigt, dass sich Entwickler ein paar mehr Gedanken gemacht haben als üblich. Ist der variable Ladeboden in der oberen Raste, können Getränkekisten und Ähnliches bequem hineingeschoben werden. Keine Stufe stört. Zudem lassen sich Teile des Ladebodens senkrecht arretieren, um Gegenstände zu trennen oder gegen Verrutschen zu sichern. Einziger Makel: Die Rücksitzlehnen fallen nicht in komplett die Waagerechte. Dennoch schluckt Renaults neues SUV bis zu 1478 Liter. Bei normaler Sitzanordnung sind es immerhin 472 Liter. Und gönnt man sich die umlegbare Beifahrersitzlehne, passen sogar Gegenstände bis zu 2,56 Meter Länge in den Kadjar.

Bild: Renault 3. Juni 2015, 17:222015-06-03 17:22:16 © SZ.de/Michael Specht/harl