bedeckt München 12°

Räder mit Konstruktionsfehlern:Diese Fahrräder sind unbequem - oder lebensgefährlich

Ein Fahrrad zeichnen? Viele Menschen versagen bei dieser Aufgabe völlig. Ein Designer hat aus den missratenen Skizzen nun Fahrräder entworfen.

13 Bilder

Rad Projekt Velocipedia - Fahrräder malen schwer gemacht

Quelle: Gianluca Gimini

1 / 13

Viele Menschen dürften sich mehr oder weniger regelmäßig aufs Fahrrad schwingen. Wer lieber läuft, trifft Radler aber spätestens an der Ampel. Fahrräder gehören in den meisten Gegenden der Welt einfach zum Stadtbild dazu. Dass Menschen deshalb auch ein Fahrrad aus dem Gedächtnis zeichnen können, ist aber noch lange nicht gesagt. Diese Erfahrung hat zumindest der Italiener Gianluca Gimini gemacht. Seit knapp acht Jahren bittet der Designer Menschen darum, spontan ein Herrenfahrrad zu malen.

Seine Erfahrung nach knapp 350 Skizzen: Die meisten Menschen können aus dem Gedächtnis kein Fahrrad zeichnen, auf dem man auch nur ansatzweise bequem radeln könnte. Viele der Entwürfe sind sogar lebensgefährlich - die Konstruktionen würden der üblichen Belastung schlicht nicht standhalten und schnell zerbrechen. Angesichts der Schönheit und des Potenzials vieler der Zeichnungen beschloss Gimini vor einigen Monaten, die interessantesten Skizzen am Computer nachzubilden. Der Name des Projekts: Velocipedia.

Dieses Modell sieht gewöhnlich aus, würde Gimini zufolge aber sofort zerbrechen, würde es gebaut und gefahren: Der Rahmen sei schlicht nicht stabil genug. (Es fehlen die Streben, die Hinterrad und Tretlager miteinander verbinden.)

Rad Projekt Velocipedia - Fahrräder malen schwer gemacht

Quelle: Gianluca Gimini

2 / 13

Eine 24-jährige Studentin zeichnete dieses Fahrrad für Gimini. Würde man den Entwurf realisieren...

Rad Projekt Velocipedia - Fahrräder malen schwer gemacht

Quelle: Gianluca Gimini

3 / 13

... dürfte der Besitzer das Rad nach kurzer Zeit entnervt abstellen. Es seid denn, er oder sie hat meterlange Arme und Beine.

Rad Projekt Velocipedia - Fahrräder malen schwer gemacht

Quelle: Gianluca Gimini

4 / 13

Dieser detaillierte Entwurf eines jungen Mannes sieht zunächst schnittig und durchdacht aus. Tatsächlich jedoch...

Rad Projekt Velocipedia - Fahrräder malen schwer gemacht

Quelle: Gianluca Gimini

5 / 13

... handelt es sich um ein überdimensioniertes Laufrad ohne Pedale. Das zudem gut für unkontrollierte Wheelies geeignet sein dürfte. Gimini lobt die Teilnehmer seines Projektes für ihre Kreativität. Jeder könne "extraordinäre, wilde, neue und zuweilen brillante Erfindungen" schaffen, so der Designer.

Rad Projekt Velocipedia - Fahrräder malen schwer gemacht

Quelle: Gianluca Gimini

6 / 13

Ein 30-jähriger Mann, mutmaßlich ein Mountainbike-Enthusiast, zeichnete diesen interessanten Entwurf.

Rad Projekt Velocipedia - Fahrräder malen schwer gemacht

Quelle: Gianluca Gimini

7 / 13

In der Realität frohlockt über diesen Koloss aber vermutlich nur der ortsansässige Physiotherapeut. Das Rad erfordert überdimensional lange Gliedmaßen und hat nur einen einzigen Gang - ungünstig in hügeligem Terrain. Vor allem aber wird das Lenken schwierig, wenn die Kette auch am Vorderrad aufgehängt ist.

Rad Projekt Velocipedia - Fahrräder malen schwer gemacht

Quelle: Gianluca Gimini

8 / 13

Auf den ersten Blick überzeugt diese Skizze einer jungen Frau durch fast rechte Winkel und seine Schlichtheit.

Rad Projekt Velocipedia - Fahrräder malen schwer gemacht

Quelle: Gianluca Gimini

9 / 13

Die Tücken der Konstruktion werden aber schnell klar. Der Fahrer sitzt in einer ziemlich unbequem anmutenden Haltung, der Rahmen dürfte zudem ziemlich schnell brechen und den Besitzer in Lebensgefahr bringen.

Rad Projekt Velocipedia - Fahrräder malen schwer gemacht

Quelle: Gianluca Gimini

10 / 13

Einen Designpreis könnte sich eine 56-Jährige mit diesem Entwurf verdienen.

Rad Projekt Velocipedia - Fahrräder malen schwer gemacht

Quelle: Gianluca Gimini

11 / 13

Der Fahrer des Modells sollte allerdings über Arme im Gorillaformat verfügen und außerdem extrem kräftige Oberschenkel besitzen: Das Rad hat nur einen Gang.

Rad Projekt Velocipedia - Fahrräder malen schwer gemacht

Quelle: Gianluca Gimini

12 / 13

Bemerkenswert an dieser Skizze: Die Kette treibt das Vorderrad an. Ein Hinweis darauf, dass die Skizze von einer Frau angefertigt wurde. Etwa 90 Prozent aller Entwürfe, auf denen die Kette mit dem Vorderrad verbunden ist, wurden von Frauen skizziert, merkt Gianluca Gimini an.

Rad Projekt Velocipedia - Fahrräder malen schwer gemacht

Quelle: Gianluca Gimini

13 / 13

In der Realität dürfte gegen die Konstruktion vergleichsweise wenig einzuwenden sein - höchstens die fehlende Bremse. Ach ja, und die Sache mit der Kette und Probleme beim Lenken dürften hier auch wieder auftreten.

Hier das Projekt von Gianluca Gimini in ganzer Länge.

© SZ.de/tba/jasch/jana

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite