Porsche-Jubiläum Auf Ferrys Fährten

Zum 60. Geburtstag der Marke organisierte Porsche eine Ausfahrt zu den Orten des Ursprungs - natürlich mit den Autos von anno dazumal.

Von Michael Specht

Mit jedem Polo könnte man den Laster jetzt überholen, aber mit dem Porsche wird die Sache knapp. Seine 55 PS waren einmal das Maß der Dinge, doch das ist lange her. Nein, ein Sportwagen ist dies nicht, zumindest nicht nach heutigen Maßstäben. Das zu erwarten, wäre auch unfair. Schließlich hat unser Porsche 54 Jahre auf seinem krummen Rücken. Es ist ein Modell 356 mit dem Spitznamen "Knickscheibe". Den hat er bekommen, weil seine Windschutzscheibe in der Mitte einen Knick aufweist.

Auf den Spuren der Gründer: ein Speedster von 1958

(Foto: Foto: Porsche)

Auch die "Großmutter" ist wieder dabei

Das silberne Coupé zählt zu den neun wertvollen und ebenso seltenen Exemplaren, die den Beginn und den Aufstieg der Firma Porsche leibhaftig dokumentieren sollen. Klaus Bischof, Leiter des Porsche-Museums in Stuttgart, ließ sie vergangene Woche sämtlich nach Gaisberg bei Salzburg bringen. Ein historisches Fleckchen für Porsche. Hier wurde von 1957 bis 1968 jeweils der Endlauf zur Europa-Bergmeisterschaft ausgetragen. Und meist lag am Ende ein Porsche ganz vorn.

Auch die legendäre "Großmutter" ist wieder dabei, ein 718 W-RS-Spyder von 1962. Den Namen erhielt der offene Renner, "weil er trotz härtester Beanspruchungen einfach nicht kaputtgehen wollte", sagt Rudi Lins, 63, ehemaliger Porsche-Rennfahrer. Mit 23 Jahren fuhr er bereits die 24 Stunden von Le Mans und will heute seine "Großmutter" noch einmal den Gaisberg hinauftreiben - nur um einiges gemächlicher als damals.

Bischofs Oldtimer-Transfer ins Nachbarland Österreich hat einen besonderen Anlass: Die Ausfahrt soll anlässlich des 60. Geburtstags der Dr. Ing. h.c. F. Porsche KG zu den Spuren des Firmengründers führen. Denn am 8. Juni 1948 erhielt der damals 38-jährige Techniker Ferry Porsche von der Kärntner Landesregierung eine sogenannte Einzelfahrgenehmigung für den Prototyp eines offenen Sportwagens. Es war die Geburtsstunde der Marke Porsche.

60 Jahre Porsche

60 Jahre Porsche: eine Jubiläumsfahrt