Pick-ups im VergleichNutzfahrzeug gegen Lifestyle-Laster

Pick-ups machen sich in Europa breit. Sogar Mercedes bietet jetzt einen an. Kann er mit dem Ford Ranger mithalten? Ein Test.

Von Thomas Harloff

Felix braucht viel Geduld und Geschick, bis er sein Sportgerät endlich im Fiat 500 verstaut hat. Er ist einer jener Menschen, die gerne auf Münchens Eisbach-Welle surfen. Bevor jemand fragt, wer so ein Auto wie die hier verglichenen Pick-ups braucht, sollte mit Felix reden. Als Felix die Mercedes X-Klasse erblickt, glänzen seine Augen. So einen Pick-up, den hätte er schon gerne, deutlich lieber jedenfalls als seinen italienischen Kleinwagen. Denn auf der Ladefläche wäre das Surfbrett schnell verstaut.

11. Juli 2018, 05:342018-07-11 05:34:23 © SZ.de/harl/reek/rus