bedeckt München 26°

Opel Zafira:Ein Zweisitzer für die Familie!

Der erfolgreiche Kompakt-Van geht in die Neuauflage. Der Clou: In nur wenigen Sekunden lässt sich der Zafira vom Sieben- zum Zweisitzer verwandeln.

Die zweite Generation des Kompakt-Vans Zafira stellt Opel beim Genfer Automobilsalon (3. bis 13. März) der Öffentlichkeit vor.

Opel Zafira, dpa

Der neue Opel Zafira: Auf Wunsch gibt es ein Panorama-Dach.

(Foto: Foto: dpa)

Die Neuauflage des erfolgreichen Siebensitzers bietet nach Angaben des Autoherstellers in Rüsselsheim im Vergleich zum Vorgängermodell auf allen Plätzen mehr Platz.

Möglich wurde das durch einen auf 2,7 Meter verlängerten Radstand. Die Außenmaße betragen nun 4,47 Meter Länge, 1,78 Meter Breite und 1,64 Meter Höhe.

Das aus der ersten Generation bekannte praktische Sitzsystem mit vollständig im Boden versenkbarer dritten Sitzreihe wurde laut Opel im Bedienkomfort verbessert: In nur wenigen Sekunden lässt sich der Zafira vom Sieben- zum Sechs-, Fünf-, Vier-, Drei- oder Zweisitzer verwandeln, ohne dass dafür Sitze ausgebaut werden müssen. Vergrößert wurde auch das Kofferraumvolumen.

Stärker am Fahrer orientiert

Das Gepäckabteil fasst nun in der Fünfsitzer-Konfiguration 620 Liter - das sind 20 Liter mehr als beim Vorgänger. Erstmals erhältlich ist auch das aus dem Astra Caravan bekannte FlexOrganizer-System mit Halteschienen und variablen Befestigungspunkten im Gepäckraum, um Ladung sicher zu verstauen.

Das komplett neu entwickelte Auto wurde nach Angaben von Opel-Sprecher Manfred Daun stärker fahrerorientiert ausgelegt. So seien beispielsweise im Cockpit alle Bedienelemente für den Fahrer optimal erreichbar.

Clou im Innenraum

Für den Innenraum haben sich die Entwickler einen weiteren Clou einfallen lassen: Auf Wunsch gibt es ein Panorama-Dach mit vier elektrisch abzudunkelnden Glasflächen sowie fünf unterschiedlich großen Klappfächern, die mittig in einer über die gesamte Innenraumlänge reichenden Dachkonsole untergebracht sind.

Das Design der zweiten Zafira-Generation lehnt sich an die neue Formensprache des Astra an. Eine ausgeprägte V-förmige Pfeilung von Front- und Heckpartie mit der Opel-typischen "Bügelfalte", eine ansteigende Schulter- und leicht zum Heck abfallende Dachlinie sowie markante Lufteinlässe im vorderen Stoßfänger sollen für einen dynamisch-sportlichen Eindruck sorgen.

Ab Juli im Handel

Auch das Motorenprogramm wurde erneuert. Erhältlich sind für den Kompaktvan Benzin- und Diesel-Aggregate mit Hubräumen von 1,6 bis 2,2 Litern und einem Leistungsspektrum von 74 kW/100 PS bis 147 kW/200 PS. Alle Diesel verfügen über Common-Rail-Mehrfacheinspritzung und sind serienmäßig mit einem wartungsfreien Rußpartikelfilter ausgerüstet.

Die Liste der erhältlichen Technik-Komponenten enthält unter anderem ABS und ESP, Front-, Seiten- und Kopfairbags, Bi-Xenon-Scheinwerfer mit dynamischer Kurvenlichtfunktion, ein IDS-Plus-Fahrwerk mit elektronischer Dämpferregelung sowie ein Infotainment-System. Bei den Händlern stehen soll der neue Zafira laut Opel von Juli an. Preise teilte der Hersteller noch nicht mit.