Das dickste Ding kommt in diesem Jahr nicht von den Amerikanern, sondern von Mercedes. Die Schwaben ziehen das Tuch vom neuen GLS, der als Flaggschiff der wachsenden SUV-Flotte noch eine Nummer größer und dicker ausfällt. Als S-Klasse unter den Geländewagen apostrophiert, bietet der jetzt 5,21 Meter lange Siebensitzer so noch mehr Luxus und Leistung. Schließlich gibt es einen neuen V8-Benziner mit jetzt 360 kW/489 PS. Flankiert wird der GLS vom überarbeiteten GLC, der in New York gleich in vier Varianten steht: Mit steilem Heck und als Coupé sowie jeweils als AMG-Modell mit bis zu 375 kW/510 PS. Und als wäre das noch nicht genug, gibt es auf der Messe noch den CLA 35 AMG zu sehen, der mit 225 kW/306 PS startet.

Bild: dpa-tmn 19. April 2019, 20:342019-04-19 20:34:01 © SZ.de/dpa/cku