Der Kleinwagen ist für Opel von immenser Bedeutung. Zuletzt war jeder vierte verkaufte Opel ein Corsa. Entsprechend schwer wog, als das über 32 Jahre und vier Generationen sehr erfolgreiche Modell zuletzt an Marktanteilen einbüßte. Der Hersteller will den Abwärtstrend mit neuen Technologien stoppen und setzt dabei vor allem auf moderne Motoren. Besonders viel verspricht sich Opel von einem neuen Dreizylinder-Turbobenziner. Je nach Leistungsstufe generiert das Triebwerk 90 oder 115 PS aus nur einem Liter Hubraum. Der Motor soll im Vergleich zu konventionellen Vierzylinder-Saugmotoren nicht nur Sprit sparen und deshalb Emissionen reduzieren, sondern in Sachen Kraftentfaltung und Laufkultur mindestens deren Niveau erreichen. Man darf gespannt sein, ob das gelingt, denn gerade beim Geräusch- und Vibrationsverhalten hatten Dreizylinder-Aggregate in der Vergangenheit Nachteile gegenüber Motoren mit mindestens vier Zylindern.

Bild: Axel Wierdemann; Adam Opel AG 9. Juli 2014, 10:082014-07-09 10:08:24 © SZ.de/Press-inform/Stefan Grundhoff/hart/sks/rus