Neues Zweier-Coupé von BMW:Der Letzte seiner Art

BMW verkauft von 2014 an den Zweier als Nachfolger des Einser-Coupés. Der Zweitürer wird der letzte Kompakt-BMW mit Hinterradantrieb - und ist so teuer wie ein Dreier.

Von Stefan Grundhoff

10 Bilder

BMW 2er Coupe

Quelle: MM; BMW

1 / 10

BMW verkauft von 2014 an den Zweier als Nachfolger des Einser-Coupés. Der Zweitürer wird der letzte Kompakt-BMW mit Hinterradantrieb - und ist so teuer wie ein Dreier.

BMW synchronisiert seine Modellpalette. Zweitürige Dreier-Modelle gibt es nicht mehr. Sie sind ausgegliedert worden in die Vierer-Baureihe. Das passiert nun auch eine Klasse darunter: Von März 2014 an wird das Einser-Coupé zum neuen Zweier. Auch das neue Zweier-Coupé ist leicht gewachsen und etwas hübscher anzusehen.

BMW 2er Coupe

Quelle: MM; BMW

2 / 10

Die neue Baureihe verfügt zudem über ein weiteres Alleinstellungsmerkmal: Es dürfte in den unteren Fahrzeugklassen der letzte BMW mit Hinterradantrieb sein. Die zukünftigen Generationen werden eine Frontantriebsplattform besitzen.

BMW 2er Coupe

Quelle: MM; BMW

3 / 10

Das neue Zweier-Coupé soll durch Hinterradantrieb, Zweigelenk-Federbein-Vorderachse und Fünflenker-Hinterachse sowie einer ausgewogenen Gewichtsverteilung gewohnte BMW-Fahreigenschaften bieten. Optional gibt es unter anderem eine variable Sportlenkung, Sportbremsanlage und adaptive Dämpfer sowie eine elektronische Sperrfunktion für das Hinterachsdifferenzial.

BMW 2er Coupe

Quelle: MM; BMW

4 / 10

Mit einer Länge von 4,43 Metern ist der Zweier sieben Zentimeter länger als sein Coupé-Vorgänger und elf Zentimeter länger als der aktuelle Einser. An Front und Heck unterscheidet sich der Zweitürer deutlich mehr von dem Schrägheckmodell als bisher.

BMW 2er Coupe

Quelle: Peter Hetzmannseder; BMW

5 / 10

Positiv bemerkbar machen sich insbesondere der um drei Zentimeter verlängerte Radstand und die um mehr als vier Zentimeter gewachsene Spur. Das Ergebnis sind sportlichere Fahreigenschaften auf der Straße und mehr Platz im Innenraum.

BMW 2er Coupe

Quelle: Peter Hetzmannseder; BMW

6 / 10

Das Kofferraumvolumen ist um 20 Liter auf 390 gewachsen.

BMW 2er Coupe

Quelle: MM; BMW

7 / 10

Das Motorenprogramm bietet keine Überraschungen. Zur Modelleinführung sollen die drei Diesel 218d, 220d und 225d Coupé mit 143, 184 und 218 PS sowie zwei Turbobenziner, der 184 PS starke BMW 220i und der BMW M235i aus dem M Performance Studio mit 326 PS zur Verfügung stehen.

BMW 2er Coupe

Quelle: MM; BMW

8 / 10

Nach dem Erfolg des BMW Einser M Coupés, der von Puristen als neue, kompakte Version des einstigen M3-Gedankens gesehen wird, dürfte es hier eine Neuauflage geben, die vielleicht sogar als BMW M2 gegen die Konkurrenz antritt, den 360 PS starken Mercedes CLA 45 AMG.

BMW 2er Coupe

Quelle: MM; BMW

9 / 10

Der Basispreis für das Einstiegsmodell BMW 220i beträgt 29.950 Euro. Sein aufgeladener Vierzylinder leistet 184 PS und ein maximales Drehmoment von 270 Newtonmetern, das von 1250 Kurbelwellenumdrehungen an zur Verfügung steht. Das reicht für 235 km/h Höchstgeschwindigkeit, eine Beschleunigung auf Tempo 100 in sieben Sekunden und einen Normverbrauch von 6,1 Litern.

BMW 2er Coupe

Quelle: BMW

10 / 10

Der gleich starke Basisdiesel kostet mindestens 32.500 und das Topmodell BMW M 235i beginnt bei 43.750 Euro. Das sind Preise, für die man auch einen größeren Dreier bekommt. BMW will den Zweier eben eine Stufe über dem Einser platzieren. Auch preislich.

© Süddeutsche.de/BMW/goro/leja
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB