Neu: Renault Clio Grandtour Rucksack-Tourist

Peugeot hat es mit dem 207 SW erfolgreich vorgemacht, jetzt zieht Renault nach: Das Kompaktmodell Clio bekommt eine Kombiversion - den Grandtour feiert seine Premiere auf der IAA im September.

Von Von Sebastian Viehmann

Es gab eine Zeit, da hätte man auf Autos mit klassischen Karosserieformen wie Kombis oder Stufenheck-Versionen keinen Pfifferling gesetzt. Schließlich schießen Maxi-, Mini- und Mikrovans noch immer wie Pilze aus dem Boden. Doch nicht nur das Stufenheck kommt wieder - zu sehen am Fiat Linea oder Suzuki SX4. Auch der kompakte Kombi straft verfrühte Grabreden geradezu Lügen.

Renault Clio Grandtour in voller Pracht: ein neuer Mitstreiter in der Gattung "beliebter kleiner Lastesel"

(Foto: Foto: Hersteller)

Beliebte kleine Lastesel

Besonders im familienfreundlichen Frankreich sind die kleinen Lastesel beliebt. Schließlich hat nicht jeder Platz und Geld für einen Familientransporter à la Renault Espace.

Renault wird auf der IAA den Clio Grandtour vorstellen. Der Kompakt-Kombi ist 4,2 Meter lang und soll genügend Platz für 439 Liter Gepäck haben. Auffälligstes Kennzeichen des Fünftürers ist sein dynamisches Design, das durch die abfallende Dachlinie und die schräg stehende Heckscheibe betont wird. Damit hat Renault einige Elemente des Clio Grandtour Concept in die Tat umgesetzt - das Auto, das es schon beim Genfer Autosalon zu sehen gab.

Renault Clio Grandsport

Kleiner Lastesel