Neu: Audi A5 Cabriolet Warme Brise

Ähnlich wie im Mercedes SL und SLK bläst es den Insassen zukünftig sanft und warm um den Hals: Der offene Audi bietet eine Nackenheizung. Erste Bilder, erste Fakten

Der geschlossene Audi A5 gilt als eines der schönsten Coupés auf dem Markt. Im kommenden Frühjahr folgt nun auch noch das Cabriolet. Schön wie eh und je, dazu gespickt mit Hightech. "Cabrio fahren ist eine Lebenseinstellung, die man auch geschossen ausleben will", erzählt Jürgen Klaschka, Leiter des A5-Produktmarketings im Brustton der Überzeugung, "ein Cabriolet mit Klappdach käme daher für uns einfach nicht in Frage. Man soll auch bei geschlossenem Dach erkennen können, dass man ein Cabriolet fährt."

Audi S5 Cabrio: Nur das Sportmodell fährt mit besonders stimmigen 18-Zöllern vor.

(Foto: Foto: oh)

Das bis dato schnellste Dach: offen in 15 Sekunden

Das hat gesessen und dürfte auch bei BMW in München und bei Mercedes in Stuttgart angekommen sein. Die Ingolstädter, die bislang mit dem A4 das schönste Cabriolet der Mittelklasse produzierten, holen zum nächsten sonnenhungrigen Schlag gegen die Konkurrenz aus. Das elegante Kleid des 4,63 Meter langen A5 Cabriolet muss sich gegenüber dem geschlossenen Bruder keinesfalls verstecken.

Rund 170.000 Fahrzeuge wurden seit Frühjahr 2002 vom erfolgreichen Vorgängermodell gebaut. Im Gegensatz zu ihm kommt der Nachfolger nicht von Karosseriespezialist Karmann, sondern wird im eigenen Audi-Werk Neckarsulm produziert. "Die Entscheidung den Wagen in unserem eigenen Werk zu bauen, hat eine ganze Reihe von Gründen", erklärt Jürgen Klaschka, "natürlich geht es um die Finanzen, aber auch um Flexibilität und Standortsicherung."

Woher er auch kommt, die Cabriofans haben ab dem kommenden Frühjahr einen neuen Star: Das A5 Cabriolet dürfte im April auf den Markt kommen. Den Einstieg wird der 37.300 Euro teure und 160 PS starke A5 1.8 T bilden, der im Vergleich zu den größeren Modellen jedoch mit einer vergleichsweise dünnen Serienausstattung auskommen muss. So sind das standesgemäße Xenonlicht und die 17-Zoll-Alufelgen erst ab dem 211 PS starken 2.0-T-Modell Serie. Die besonders stimmigen 18-Zöller gibt es gar erst beim Sportmodell S5 als Serienradsatz. Auf Wunsch kann man das A5 Cabriolet auch auf 19 und 20 Zoll großen Alufelgen laufen lassen.

Neu: Audi A5 Cabriolet

Warme Brise